Urlaub auf Teneriffa

Die majestätische Vulkaninsel Teneriffa ist die größte Insel der Kanaren. Mondlandschaften finden sich hier direkt neben wundervollen Stränden, Lorbeerwäldern und Terrassenfeldern. Ob Sie einen einen Aktivurlaub oder einfach einen erholsamen Strandurlaub anstreben, diese wunderschöne Insel ist in jedem Fall der richtige Ort für Ihre nächste Reise. Urlaub zu zweit oder mit Kind und Kegel, Teneriffa bietet sehr viel und das zu jeder Jahreszeit - denn immerhin befinden Sie sich schon vor der Küste Westafrikas…

Teneriffa besticht mit seinem vielfältigen Landschaftsbild. Aber neben schroffen Felsküsten und schwarzen Lavastränden bietet die Kanareninsel vor allem Badestrände satt. Tipp: Besuchen Sie die Playa de las Teresitas, der Sand ist hier weiss wie Zucker. Die Temperaturen bewegen sich auf Teneriffa ganzjährig zwischen 20 bis 30 Grad, ein ungetrübtes Badevergnügen ist also zu jeder Jahreszeit gewährleistet.

Neben schönen Stränden findet sich auf der Insel auch der höchste Berg Spaniens. Der ruhende Vulkan heißt Pico del Teide. Die karge, nahezu lebensfeindliche Landschaft des Nationalparks wird Sie an eine Mondlandschaft erinnern. Wegen seiner Einzigartigkeit wurde der gesamte Nationalpark des Teide in die Liste des Weltnaturerbes der UNESCO aufgenommen.

Teneriffa ist zudem einer der wenigen Orte, wo Sie im Urlaub die Möglichkeit haben, an einer Walbeobachtung teilzunehmen. In den Gewässern um die Kanarischen Inseln leben fast 30 Delfin- und Walarten. Die Insel bietet aber auch viele Möglichkeiten in Sachen Wassersport wie Tauchen, Schnorcheln, Jetski- und Kajakfahren.

Wer in seinem Urlaub auf Teneriffa auch Land und Einheimische kennenlernen möchte, sollte San Cristobal de La Laguna besuchen und durch den historischen Stadtkern spazieren. Die im Norden gelegen Stadt Puerto de la Cruz lockt Sie mit ihrem dunklen Vulkanstrand, dem weitläufigen Zoo Loro Parque. Die im Februar und März stattfindenden Karnevalsumzüge versprühen brasilianisches Flair. In der Hauptstadt der Insel, Santa Cruz de Tenerife, können Sie über die Einkaufsstraße Rambla de Santa Cruz mit ihren vielen Cafés flanieren und etwas über die Kultur und Geschichte des Landes kennenlernen.

Wenn Teneriffa ihr nächstes Ziel für einen Urlaub werden soll, buchen Sie unkompliziert über vtours Ihre Pauschal- oder Last-Minute Reise. Unsere Auswahl an Hotels auf Teneriffa ist gross und unsere Reiseangebote rangieren von günstig bis luxuriös.

Teneriffa, Tipps für den Urlaub

Die größte kanarische Insel vereint alle Naturphänomene dieses Archipels. Der grüne Norden lädt zu schönen Wanderungen ein, im wüstenhaften Süden haben die Windsurfer ihr Revier. Über allem wacht der majestätische Pico del Teide, mit 3.717 m der höchste Berg Spaniens, dessen Krater im Winter oft mit Schnee bedeckt ist.

Der sonnige Inselsüden lockt mit belebten Stränden und vielfältigen Wassersportangeboten. Hier finden sich die großen Urlaubszentren wie Playa de las Américas. Traditionsreicher ist das lebhafte Puerto de la Cruz, hier stand die Wiege des Tourismus auf Teneriffa. Sehenswert ist dort der in einen weitläufigen Park eingebettete Zoo Loro Parque. Der kleine Ort El Médano besitzt eines der besten Windsurf-Reviere Europas. Städtisches Leben bietet die beschauliche Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife.

Teneriffa ist ein ideales Ziel für Naturliebhaber: Die Inselmitte dominiert der Pico del Teide, umgeben von der vulkanischen Kraterlandschaft Cañadas del Teide. Auch der Barranco del Infierno, die „Höllenschlucht“ an der Westküste, ist ein sehr beliebtes Wanderziel. Für eine klassische Badeinsel fehlen auf Teneriffa die kilometerlangen Sandstrände. Dank ihrer landschaftlichen Vielfalt ist die Insel aber ein Eldorado für Wanderer.

Essen & Trinken im Urlaub

Die Küche Teneriffas präsentiert sich sehr deftig. In vielen Variationen werden Eintöpfe angeboten, am bekanntesten ist der „puchero canario“, in den je nach Koch und Rezept bis zu sieben verschiedene Sorten Fleisch hineinkommen. Dazu passen hervorragend die lokal angebauten Rot- oder Weißweine, die seit einigen Jahren voll im Trend liegen. Zu den Basics der einheimischen Küche gehören die „papas arrugadas“, schrumpelige Pellkartoffeln mit Salzkruste, und „mojos“, milde oder scharfe Soßenvarianten.

Klima & beste Reisezeit

Das sonnenverwöhnte Teneriffa ist ein ganzjährig beliebtes Reiseziel, denn die Temperaturen sinken selbst in den kältesten Monaten zwischen Januar und Februar nicht unter 14 °C. Ein Bad im Meer ist immer möglich, im Sommer mit Wassertemperaturen um 22 °C jedoch wenig erfrischend. Zwischen Juni und September werden durchschnittliche Lufttemperaturen von 24-25 °C gemessen, wobei es an manchen Tagen auch deutlich über 35 °C heiß wird. Mit dem meisten Regen ist im Dezember zu rechnen; Juni und Juli sind in der Regel regenfrei. Die meisten Urlauber bevorzugen die Monate Mai, Juni und September.