Urlaub auf Kreta

Kreta ist die größte der griechischen Inseln und mit 300 Sonnentagen im Jahr ein ideales Ziel für einen Urlaub. Sie bietet mehr als 1.000 Kilometer Küstenlinie und ein atemberaubend vielfältiges Landschaftsbild, das auch Sie begeistern wird. Neben langen, weißen Sandstränden besticht die Insel mit schroffen Steilküsten, tiefen Schluchten sowie fruchtbaren Hochebenen. Unterschiedlichste Kulturen haben auf Kreta im Laufe der Geschichte ihre Spuren hinterlassen, unter ihnen Minoer, Mykener und Venezianer. Deren Zeugnisse laden Sie auf Ihrer Reise zum Erkunden und Staunen ein.

Die zweitgrößte Stadt der Urlaubsinsel, Chania, ist zugleich wohl auch die schönste. Sie bildet das Zentrum des Westens. Für eine besonders romantische Kulisse sorgt der malerische Hafen mit dem venezianischen Leuchtturm. Das Nautische Museum erinnert hier an die Geschichte der Schifffahrt und des Schiffbaus. Neben zahlreichen historischen Gebäuden laden jede Menge gemütliche Plätze mit Cafés und Restaurants zum Verweilen und Entspannen ein. Zwischen den beiden Städten Chania und Heraklion liegt die Hafenstadt Rethymno, welche mit ihrer imposanten Festungsanlage und ihrer malerischen Kulisse beeindruckt. Wunderschöne Strände sowie historische Bauwerke und Denkmäler sorgen auch hier für abwechslungsreiche Tage im Urlaub.

In der Hauptstadt Kretas, Heraklion, können noch heute zahlreiche Zeugnisse aus dem 16. Jahrhundert besichtigt werden. Besonders eindrucksvoll sind die antiken Festungsanlagen am venezianischen Hafen sowie die imposante Stadtmauer. Ihr einmaliges Flair erhält die Stadt durch die perfekte Mischung aus Alt und Neu. Und besonders in den Sommermonaten bietet Kretas Hauptstadt Urlaubern auch eine Fülle von Veranstaltungen jeglicher Art. Ganz in der Nähe von Heraklion befinden sich die Ausgrabungen von Knossos. Diese und das Kloster Arkadi sollten Sie in Ihrem Urlaub auf Kreta unbedingt besichtigen.

Nur knapp 30 Minuten Autofahrt von der Hauptstadt entfernt, begrüßt Sie der ehemalige Fischerort Limenas Chersonissos. In dem beliebten Ferienzentrum erwarten Sie neben unzähligen Attraktionen - wie dem Aquaworld Aquarium oder dem Dinosaurier Park - wunderschöne, flach abfallende Strände. Ideal also für den Familienurlaub. Von hier aus empfiehlt sich ein Ausflug zu den Ausgrabungen der drittgrößten minoischen Palastanlage Kretas, der Palastanlage von Mália. Aber auch eine Tour durch die größte Hochebene Kretas, die Lassithi Hochebene, sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Die üppig grüne Ebene bietet vor der Kulisse der Berge ein Bilderbuchmotiv. Vereinzelt sind noch einige der historischen Windräder vorhanden. Besonders beeindruckend ist die Höhle von Psychro, bekannt als Geburtsort des griechischen Gottes Zeus. Die Tropfsteinhöhle zählt heute zu den bedeutendsten prähistorischen Stätten Kretas und sollte während eines Urlaubs auf Kreta unbedingt besichtigt werden.

Ob Sie Ihren Urlaub auf der Mittelmeerinsel nun lieber entspannt am Strand verbringen oder doch lieber auf kulturelle Entdeckungsreise gehen – vtours bietet Ihnen immer günstige Reiseangebote für diese beeindruckende Insel im Mittelmeer.

Kreta, Tipps für den Urlaub

Die größte griechische Insel und in der Mythologie Zeus' Geburtsstätte bietet ein Wechselspiel zwischen Natur und Kultur, Antike und Strandvergnügen. Beach, Fun und Action stehen vor allem an den Stränden in der Umgebung von Iraklion auf dem Programm.

Die minoische Hochkultur, die älteste Europas, hatte ihren Ausgangspunkt auf Kreta. Daran erinnern besonders eindrucksvoll die Palastkomplexe von Knossos und Kato Zakros. Remineszenz an den kretischen Freiheitskampf gegen die Türken ist Kloster Arkadi, hinter dessen wehrhaften Mauern die Kirche mit einer gut erhaltenen Renaissancefassade überrascht. Malerische venezianisch-osmanische Altstädte besitzen Chania und Rethymno, christlich-byzantinisch geprägt ist Ágios Nikolaos. Angenehmerweise konnten diese Küstenstädte ihren Charme trotz vollständiger touristischer Erschließung bewahren.

Landschaftlich wechseln Steilküsten mit Küstenebenen, weite Hochebenen mit fruchtbaren Tälern, schroffe Berge mit zerklüfteten Schluchten, die zu Outdoor-Aktivitäten abseits vom Strandleben einladen. Die populärste Tour ist sicher eine Wanderung durch die spektakuläre Samaria-Schlucht. Einsamkeit und Romantik findet man nach wie vor an der Südküste Kretas.

Essen & Trinken im Urlaub

In den Urlaubsorten sind Schnitzel, Hot Dogs und Pizzen gut vertreten. Wer in den Tavernen kretische Küche probiert, entdeckt andere Gaumenfreuden. Auf Holzkohle werden mit Schafskäse gefüllte Hacksteaks (bifteki) gegrillt. Fische (psaria) baden in einer Marinade aus Olivenöl, Zitronensaft und Kräutern. Die kretische Küche gilt wegen ihres feinen Olivenöls und der vielen Gemüsearten als sehr gesund. Auf Kreta werden außerdem Käsespezialitäten hergestellt wie der cremige Anthotiro. Übrigens werden Kreter beim Trinken dem Wein immer öfter untreu; man trinkt Bier!

Klima & beste Reisezeit

Das sonnenverwöhnte Kreta ist besonders in den Frühlings-, Sommer- und Herbstmonaten ein beliebtes Urlaubsziel. Während Aktivurlauber überwiegend im Frühjahr und im Herbst bei angenehmen Temperaturen um 15-20 °C ihren Freizeitaktivitäten nachgehen, finden Badeurlauber im heiß-trockenen Sommer bei 25-30 °C optimale Verhältnisse vor. Im Winter ist es häufig regnerisch und mit Temperaturen um 10 °C nicht mehr ganz so angenehm warm. In den Höhenlagen kann in der Wintersaison auch durchaus Schnee fallen.