Urlaub auf La Palma

Schroffe Küsten, imposante Vulkane, dunkle Sandstrände, steile Klippen und dichte Wälder – die kleine Kanareninsel La Palma zieht Urlauber mit ihrem besonderen Erscheinungsbild in ihren Bann. Das kulturelle und architektonische Erbe der Insel können Sie während ihres Urlaubs besonders in der Altstadt der Hauptstadt, Santa Cruz de La Palma, bewundern. Die Stadt hat ihren Charme vergangener Zeiten bewahrt und besticht mit Häusern im Kolonialstil und engen gepflasterten Gassen, die zum Verweilen einladen.

Auf der seit 2002 zum UNESCO-Biosphärenreservat erklärten Insel, kommen besonders Aktivurlauber und Naturliebhaber voll auf ihre Kosten. Neben der üppigen Vegetation bietet auch die abwechslungsreiche Topographie der Insel eine unverwechselbare herrliche Kulisse. Der Nationalpark im Zentrum der Insel, die Caldera de Taburiente, beeindruckt Sie mit seinem atemberaubenden Landschaftsbild aus dichten Wäldern, tiefen Schluchten und bunten Wasserfällen. Über den Wolken, auf einer Höhe von 2.400 Metern, erwartet Sie beim Roque de los Muchachos–Observatorium ein besonderes Highlight Ihres Urlaubes auf La Palma. Hier haben Sie einen ganz besonders klaren Blick auf den umwerfenden Nachthimmel und können die unzähligen Sterne beobachten. Wanderurlauber sollten sich eine der schönen Touren auf der Insel nicht entgehen lassen, und auch die Auswahl an Routen für Radfahrer ist vielfältig.

Die Schönheit und Artenvielfalt, die La Palma ihren Besuchern bietet, setzt sich auch im Meer fort. Deshalb ist die Insel mit den Jahren auch zu einem beliebten Reiseziel für Taucher geworden. Neben einem weit verzweigten Netz an Unterwasserhöhlen, können Urlauber hier auch ein ganz besonderes Ökosystem mit schwarzen Korallen, bunten Fischen und einer einzigartigen Flora bestaunen. Ein Aufenthalt auf La Palma empfiehlt sich aber auch für Sonnenanbeter und Strandurlauber. Besonders die Strände von Los Cancajos im Osten sowie von Puerto de Tazacorte und Puerto Naos an der Westküste versprechen ganzjähriges Urlaubsvergnügen für Groß und Klein.

Ob Sie nun tief in die atemberaubende Natur der Insel eintauchen, Sterne beobachten oder Entspannung am Strand oder in einer gemütlichen Altstadt finden wollen: Ein Urlaub auf La Palma bietet Ihnen alles, was Sie sich wünschen - und vtours hält für diese besondere Insel immer günstige Angebote für Sie bereit.

La Palma, Tipps für den Urlaub

La Palma liegt im Nordwesten der Kanarischen Inselgruppe und gilt als grünstes Eiland des Archipels. Ursprüngliche Lorbeerwälder im Norden und wunderbar duftende Kiefern in den höheren Lagen sowie ein fast 2.500 m hoher Gebirgskamm mit faszinierender Vulkanlandschaft lassen Wandererherzen höher schlagen. Zahlreiche markierte Wege führen zu Höhlen, vorspanischen Felsritzungen, herrlichen Aussichtspunkten oder auch rund um die Vulkane herum. In einem erloschenen Vulkan kann man sogar zelten. Nach einer Tour findet man charmante Cafés und gute Restaurants z.B. in den beiden größeren Städten Santa Cruz de La Palma und Los Llanos de Aridane.

Badeurlauber schätzen die Strände von Los Cancajos im Osten sowie von Puerto de Tazacorte und Puerto Naos an der Westküste. Taucher lieben es, die Korallenriffe zu durchstreifen und die unterirdische Vulkanlandschaft mit ihrer farbenfrohen Meeresflora zu erkunden, in der sich nicht minder bunte Fische tummeln. Freunde des Trockenen bevorzugen die Fahrt mit dem Glasbodenboot, die ebenfalls schöne Blicke ins Meer ermöglicht. Neben den Strand- und Aktivurlaubern zieht es auch eine ganze Menge von Landurlaubfans nach La Palma. Zahlreiche restaurierte Fincas und Landhäuser stehen im Hinterland der Insel zur Verfügung und versprechen Erholung und Ruhe.

Klima & beste Reisezeit

Wie auf den übrigen Kanarischen Inseln ist das Klima auf La Palma, der „Perle“ der Kanaren, das ganze Jahr über mild und ausgeglichen. Im Sommer steigen die Temperaturen auf bis zu 27 °C, im Winter fallen sie kaum unter die 12 °C-Marke, wobei es in den Bergen deutlich kühler sein kann als an der Küste. Vor allem im Norden und Osten der Insel gibt es aufgrund der hohen Berge das ganze Jahr über kurze, aber z.T. heftige Niederschläge und Passatnebel; entsprechend üppig präsentiert sich hier vor allem im Frühjahr die Pflanzenwelt. Trockener und sonniger ist es im Südwesten. Obwohl La Palma ein Ganzjahresziel ist, zieht es viele Urlauber aus Mitteleuropa vor allem in den Wintermonaten auf die Insel, wenn es zu Hause eher kalt und ungemütlich ist.

Essen & Trinken im Urlaub

Die Küche auf La Palma ist rustikal und deftig. Als Vorspeise gibt es Tapas, die man sich in einer Glasvitrine an der Theke aussuchen kann. Köstlich sind z.B. Carajacas (Leberstückchen mit Kräutern angebraten) oder Churros de pescado (Fischstückchen im Teigmantel). Unbedingt probieren sollte man auch Sardinas en escabeche (marinierte Sardinen).

Als Hauptgerichte sehr beliebt sind auf La Palma Eintöpfe wie Puchero mit viel Gemüse oder Ropa vieja („alte Wäsche“) mit Kichererbsen und Schweinefleisch. Fleisch wird gerne gegrillt zubereitet. Kaninchen werden in Tontöpfen geschmort. Dazu reicht man Papas arrugadas mit roter und grüner Mojosoße: Die in Salzwasser gekochten Schrumpfkartoffeln sind eine typisch kanarische Spezialität.

Die besten Fischgerichte werden in den kleinen Küstenorten zubereitet, Tazacorte ist z.B. für seine gute Fischküche bekannt. Empfehlenswert sind Vieja (Papageienfisch), Sama (Zahnbrasse), Cherne (Großbarsch) und Dorado (Goldbrasse). Man wählt sich einen Fisch aus, der dann gewürzt und auf einer heißen Platte zubereitet wird. Wer lieber Grillfisch isst, sollte ihn „de la parilla“ bestellen. Eine feine Nachspeise ist Bienmesabe („Schmeckt mir gut“), eine Süßspeise aus gemahlenen Mandeln, Zucker, Eigelb, Zimt und geriebener Zitronenschale.

Getrunken wird zum Essen gerne Wein. Ein guter Rotwein von La Palma ist der „Hoyo de Mazo“. Nach ihm muss man jedoch fragen, in der Regel werden nämlich Weine vom spanischen Festland serviert. Beliebteste Biersorte ist die spanische Marke „Dorado“, die ausgezeichnet schmeckt. Raucher sollten sich auf La Palma eine „Puro“ gönnen, die handgedrehten Zigarren sind eine Inselspezialität.