Urlaub auf Rhodos

In der griechischen Ägäis, nur wenige Kilometer von der türkischen Küste entfernt, liegt Rhodos. Rund 300 Sonnentage im Jahr, eine schöne, mediterrane Landschaft und viele Sehenswürdigkeiten machen die Insel auch für Sie zu einem idealen Urlaubsziel.

In Ihrem Urlaub auf Rhodos sollten Sie unbedingt die Inselhauptstadt Rhodos-Stadt besichtigen. Hier finden sich noch heute zahlreiche Zeugnisse unterschiedlichster Kulturen. Die eindrucksvolle Altstadt, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, besticht mit imposanten Bauten der Johanniter und durch ihre Gassen, die an längst vergangenen Zeiten erinnern. Rhodos-Stadt wird von einer imposanten Stadtmauer umschlossen, welche der Verteidigung der Stadt vor feindlichen Angriffen diente. Heute haben Sie bei einem Rundgang auf den gut erhaltenen Mauern einen unglaublichen Blick über die Altstadt.

Flanieren Sie in Ihrem Urlaub über die Ritterstraße und bestaunen Sie die im spätgotischen Stil erbauten Häuser. Die breite Straße erinnert an die Zeit, in der sich hier Ritter und Adlige aus ganz Europa aufhielten. Die berühmte Sokrates-Straße - mit ihren unzähligen Geschäften und Restaurants - lädt zum Flanieren und Einkaufen ein. Mit wunderschönen Bauwerken, die an Zeiten der türkischen Vorherrschaft erinnern, verbindet die Straße den Hippokrates-Platz und die imposante Süleyman-Moschee. Nicht weit entfernt lässt sich von der Spitze des historischen Uhrenturms ein unglaublicher Blick über die Stadt genießen. Außerhalb der Stadtmauern befindet sich der Hafen Mandraki, dessen Einfahrt mit Steinsäulen, auf denen die Statuen eines Hirsches und einer Hirschkuh stehen, geschmückt ist.

Wunderschön ist auch das Örtchen Lindos. Malerische Buchten, weiße Häuser und die herrliche Landschaft lassen das Herz eines Urlaubers höher schlagen. Erklimmen Sie den Burgberg der Akropolis, von der aus Sie eine tolle Aussicht über die Küste genießen - oder verweilen Sie in einem der zahlreichen Restaurants, in einer Bar, oder in einem der Geschäfte, die sich entlang Gassen reihen.

Sehenswert sind bei einem Rhodos-Urlaub auch die Halbinsel Prasonisi mit ihrem bekannten Leuchtturm sowie das Bergdorf Embona am Fuße des Attavyros. Dieser Berg spielt in der griechischen Mythologie eine wichtige Rolle, da auf seinem Gipfel Göttervater Zeus ein Heiligtum errichtet wurde. Ein absolutes Muss ist auch ein Besuch des Tals der Schmetterlinge in Petaloudes. Die schöne Natur und die üppige Vegetation laden hier zwischen Juni und September zum Bestaunen der unzähligen Schmetterlinge ein.

Kilometerlange, flach abfallende Stände und jede Menge Unterhaltungsangebote für die ganze Familie finden Sie in den Urlaubsorten Kalithea und Falraki. In den zahlreichen Restaurants und Tavernen, mit wunderschönen Ausblicken auf die Küste, können Sie Ihre aufregenden Urlaubstage entspannt ausklingen lassen. Buchen Sie Ihren Urlaub auf der beeindruckenden Insel doch direkt mit vtours. Ob touristisches Zentrum oder doch lieber entspannt in kleinen Küstenorten – vtours hat auch für Sie das passende Angebot.

Rhodos, Tipps für den Urlaub

Helios, der griechische Sonnengott, fand auf Rhodos seine Liebste, und heute ist das klimatisch begünstigte Dodekanes-Eiland Griechenlands Sonneninsel. Kein Wunder, dass es Jahr für Jahr zahllose Badegäste und Wassersportler an die geschützten Sandbuchten der Ostküste und die weiten Kiesstrände der Westküste zieht.

Den Mandraki-Hafen von Rhodos-Stadt bewachte einst der sagenhafte Koloss von Rhodos. Im malerischen Altstadt-Ensemble, Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, erwarten den Urlauber mittelalterliche Romantik und Kultur pur. In der Neustadt drumherum tobt das Nachtleben ebenso wie in den Urlaubszentren der Ostküste, allen voran Faliraki. Ein Besuch im wunderschönen denkmalgeschützten Lindos, das von einer imposanten Akropolis überragt wird, zählt zu den Attraktionen einer Rhodos-Reise. In der Ausgrabungsstätte von Kamiros erkennt man wie eine Stadt im 3. Jh. v. Chr. angelegt war.

Auf der Sonnenseite sind auf Rhodos auch Naturliebhaber; die Frühjahrsblüte ist schon legendär. Besonders das Inselinnere wartet mit einer für diese Breitengrade einmaligen Vegetation auf, die man auf Wanderungen durch Petaloudes (Tal der Schmetterlinge) oder nach Epta Piges (Sieben Quellen) besonders intensiv erleben kann. Weitere schöne Ausflüge führen zum Kloster Thari, Zentrum des orthodoxen Geisteslebens auf Rhodos, oder nach Embona, Zentrum des Weinbaugebietes an den Hängen des Berges Ataviros.

Essen & Trinken im Urlaub

Die griechische Küche ist einfach, aber sehr schmackhaft. Viel Gemüse - Tomaten, Auberginen, Zucchini -, aber auch Fisch und Milchprodukte gehören zu einem echten griechischen Essen. Die Vorspeisen-Häppchen (Mezedes), weisen eine große Variationsbreite auf, das Hauptgericht besteht zumeist aus Fleisch oder Fisch. Souvlaki (Schweinefleischspießchen), Lammgerichte oder Keftedes (Hackfleischbällchen) sind sehr beliebt. Zum Essen trinkt man gerne ein Glas Wein, entweder eine mildere Sorte oder einen harzigen Retsina, der meistens direkt vom Fass kommt. Auch Bier ist ein beliebtes Getränk geworden.

Klima & beste Reisezeit

Nicht umsonst wird Rhodos auch die griechische „Sonneninsel“ genannt - mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr und subtropischen Temperaturen gehört sie zu den sonnigsten Orten in ganz Europa. Die beste Reisezeit ist von Mai bis September/Oktober, wobei im Juli und August Temperaturen von 40 °C und mehr erreicht werden können. Wassertemperaturen von bis zu 27 °C sind dann keine Seltenheit. Aufgrund der relativ geringen Luftfeuchtigkeit, die auf der Insel herrscht, lässt es sich dennoch auch im Sommer gut aushalten. Die kühlsten Monate sind Januar und Februar, die niedrigsten Wassertemperaturen werden Ende Februar, Anfang März erreicht. Regen ist vor Oktober kaum zu erwarten. Wer einen Aktivurlaub plant, sollte im Frühling nach Rhodos reisen.