USA, Urlaub in den Vereinigten Staaten von Amerika

Die USA ist das Land der unbegrenzten Urlaubsmöglichkeiten, ob für Naturliebhaber oder Stadtbummler. Dieses Land bietet seinen Besuchern die verschiedensten Facetten. Alleine die unvergesslichen Nationalparks, die sich über das ganze Land verteilen, laden in einem USA-Urlaub zum Wandern und Erkunden ein - jeder einzelne ist auf seine Art und Weise atemberaubend. Eine ganz andere Sicht auf die USA bekommen Urlauber, wenn sie die Metropole New York besuchen: Wolkenkratzer soweit das Auge reicht, gelbe Taxis, die sich durch die Straßen schlängeln - und zahlreiche Nationalitäten. New York ist die Stadt, die niemals schläft. An dieser Weltmetropole kommt eigentlich kein USA-Urlauber vorbei.

Aber neben der beeindruckenden Megastadt bietet der Nordosten des Landes noch zahlreiche weitere, bekannte Großstädte, wie die Hauptstadt Washington D.C. sowie Boston und Philadelphia, welche den Urlaubern viel Geschichte bieten. Und das Herz wird schneller schlagen, wenn die Reisenden an den weltbekannten Niagarafällen an der Grenze zu Kanada stehen. Mitten in der Wüste des Südwestens erwartet die Urlauber ein weiteres, von Menschen geschaffenes Wunder: Die Glückspielmetropole La Vegas.

Wollen Sie im USA-Urlaub auch mal die Seele baumeln lassen, aber dennoch die Möglichkeit haben, sich die verschiedenen Städte anzuschauen, dann ist die Westküste ein perfektes Urlaubsziel. Kalifornien hat nicht nur sehenswerte Metropolen wie Los Angeles, San Francisco und San Diego, sondern auch schöne Strände, so zum Beispiel bei Santa Cruz. Auf halben Weg von der Westküste der USA nach Asien liegt ein weiteres Traumziel für einen USA-Urlaub – das Inselparadies Hawaii.

Wer sich nicht zwischen Badeurlaub an wunderschönen Stränden und Großstadttrubel entscheiden kann, fliegt am besten nach Florida. Miami bietet genau diese Mischung. Zur Abwechslung können Urlauber einen Trip nach Orlando in die bekannten Freizeitparks und in die Universal Studios machen. Was bei einem Urlaub im Südosten der USA nicht fehlen darf, ist ein Ausflug in den Everglades-Nationalpark. Hier haben die Besucher die Möglichkeit, bei einer geführten Bootstour Alligatoren in ihrem Lebensraum ganz nah zu kommen.

vtours bietet für das Land der unbegrenzten Möglichkeiten auch Urlaubsangebote, die auch Ihnen keine Grenzen setzen – ob Luxushotel oder Hostel, Rundreise oder Städtetrip. Bei uns finden Sie immer günstige Reiseangebote.

USA, Tipps für den Urlaub

Jahr für Jahr bereisen Millionen Touristen aus aller Welt die USA. Einen Gedanken nehmen sie alle mit: Der Staatenbund zwischen Atlantik und Pazifik bietet so viel, dass es unmöglich scheint, alle Farben dieses regenbogenbunten Landes kennen zu lernen.

Metropolen wie New York, Boston, Washington, Chicago, San Francisco oder Los Angeles repräsentieren weltoffene, multiethnische Urbanität. Sie locken mit verrückten Einkaufsstraßen, hippen Restaurants und Hotels, exzellenten Museen und wegweisender Architektur.

Die Natur - und in enger Verbindung dazu die Kultur der indianischen Ureinwohner - ist das zweite große touristische Plus des Landes. Große Seen, Appalachen, das subtropische Florida, die Wüsten des Südwestens mit dem heißesten Punkt der Erde im Death Valley und die Rocky Mountains, dazu eisiges Alaska und liebliches Hawaii: ein magisch schönes Bilderbuch der Erdgeschichte. Vor allem aber gewährleisten strenge Reglements in den Nationalparks und Naturschutzgebieten auch den Fortbestand der Landschaften in ihrem Urzustand und der alten Flora, wie etwa der Redwood Trees in Kalifornien.

Klima & beste Reisezeit

Die USA gliedern sich in fünf Klimazonen. Während auf Hawaii subtropisches Klima herrscht, sorgt an der Pazifikküste ozeanisches Klima für geringe Niederschläge im Winter und eine nahezu regenlose Zeit im Sommer. Milde Winter und heiße Sommer zeichnen das Golfgebiet und den Bundesstaat Florida aus. Nördlich von Florida, an der Atlantikküste, ist das Klima von warmen Sommern und kalten Wintern geprägt, die zum Teil starken Niederschläge verteilen sich über das ganze Jahr. Im Landesinneren herrscht ein recht trockenes Klima, wobei Temperaturen und Niederschlagsmengen stark von der Höhenlage abhängen.

Die beste Reisezeit für Besucher des Sunshine States Florida ist der Winter, während Sonnenhungrige in Kalifornien und auf Hawaii das ganze Jahr über auf ihre Kosten kommen. Sehr beliebt als Reisezeit ist auch der Herbst, wenn in der Zeit von September bis November der Indian Summer den Nordosten der USA mit seinem bunten Laub in ein fantastisches Farbenmeer verwandelt.

Essen & Trinken im Urlaub

Ein typisch amerikanisches Frühstück besteht aus Rühr- oder Spiegelei, Bacon, Toastbrot oder Bagels mit Butter, kleinen Würstchen sowie Pancakes mit Ahornsirup. Romana-Salat, Croutons, Parmesan und eine spezielle Vinaigrette sind die Hauptzutaten des klassischen Caesar Salads. Zu einem richtigen Barbecue gehören Steaks, Spareribs und Burger sowie Baked Potatoes mit Sour Cream, Coleslaw, Krautsalat, und Baked Beans, weiße Bohnen in Tomatensoße.

Weitere beliebte Gerichte sind Chop Suey, gemischtes Gemüse mit Schweine- Rind- oder Hühnerfleisch, Chili con Carne, ein Eintopf mit Bohnen und Fleisch, und Clam Chowder, ein Muscheleintopf. Für den kleinen Hunger zwischendurch bieten sich Hot Dogs oder amerikanische Sandwiches an. Brownies, Donuts, Chocolate Chip Cookies, Ice Cream und Muffins sind von den Dessertkarten nicht mehr wegzudenken. Wer sich statt einem Dessert lieber einen Cocktail gönnen möchte, sollte unbedingt den Cosmopolitan oder Long Island Iced Tea probieren.