Urlaub in Katar

Katar, Tipps für den Urlaub

Ein kontrastreiches Land im täglichen Spagat zwischen Tradition und Moderne. Landschaftlich zeigt sich Katar eher karg: Geröllwüsten mit nur wenigen Oasen, Salzmarschen und weitläufigen Sanddünen bestimmen das Bild, während in Städten wie Doha zahlreiche glitzernde Wolkenkratzer ein hippes Großstadtflair erzeugen. In der Hauptstadt Doha gibt es reichlich zu entdecken wie bspw. die traditionellen Souks, moderne Einkaufszentren, wunderschöne Moscheen, den städtischen Zoo, historische Museen, eindrucksvolle Festungen und die romantische Hafenpromenade. Unternehmungen ins Umland sind vielfältig und so lässt sich ein Nachmittag bspw. in den Singing Sand Dunes, auf der Mangrovenhalbinsel Ras Umm Saa, am von Sandwüste umgebenen Inlandsee Khor Al Udaid, auf dem Kalksteinfelsen von Al Jassassiya mit seinen geheimnisvollen Felsgravuren oder in einer der geheimnisvollen Ruinenstädte verbringen. Wie auch immer die individuellen Interessen gelagert sind, die Möglichkeiten in Katar sind groß und ein Urlaub verspricht abwechslungsreich und spannend zugleich zu werden.

Essen & Trinken im Urlaub

In Katar dominiert die arabische Küche das kulinarische Angebot. Gegessen wird in Restaurants, an Schnellimbissen oder in erstklassigen Food Courts von Einkaufszentren. Frische Zutaten spielen allerorts eine große Rolle und machen die exotischen Gerichte besonders schmackhaft. Neben frischem Fisch und Meeresgetier aus dem arabischen Golf gelangen vor allem Lamm- und Hühnerfleisch in die Kochtöpfe. Mit für die arabische Küche typischen Gewürzen wie Zimt, Koriander, Minze und Knoblauch verfeinert werden sie gemeinsam mit Reis, Gemüse und Salat serviert. Hummus, ein Kichererbsenbrei, der meistens mit Fladenbrot gedippt wird, gehört zu den traditionellen Vorspeisen. Katarische Desserts sind genau wie in anderen arabischen Ländern extrem süß und reichhaltig. Beliebt sind Milchreis mit Mandeln und Rosinen, Pudding mit Pistazien und Rosenwasser, Halwa und die honiggetränkten Baklava. Alkohol ist aus religiösen Gründen verboten, wird aber in manchen Hotelbars und Restaurants an Touristen ausgeschenkt. Viel und gerne wird der schwarze mit reichlich Zucker

versetzte Tee aus kleinen, hübsch verzierten Teegläsern getrunken.

Klima & beste Reisezeit

Subtropische klimatische Verhältnisse sorgen in Katar für schweißtreibende Sommermonate und milde Winter mit zeitweise heftigen Niederschlägen. Zwischen Juni und September können die Temperaturen auf bis zu 50 °C ansteigen, weshalb die beste Reisezeit zwischen Oktober und April liegt. Dann lässt es sich bei Werten zwischen 20 und 30 °C gut aushalten.