Urlaub in der ewigen Stadt: Rom

Wenn es ein heissbegehrtes Ziel für eine Städtereise gibt, dann ist es wohl Rom. Die oft als „Ewige Stadt“ bezeichnete Hauptstadt Italiens liegt etwa in der Mitte des italienischen Stiefels. Die größte Stadt des Landes, die gleichzeitig auch die Hauptstadt der Region Latium ist, erstreckt sich an beiden Ufern des Flusses Tiber über sieben Hügel. Der Legende nach wurde Rom 753 v. Chr. durch die Halbgötter Romulus und Remus gegründet. In der Antike regierte die Stadt ein Weltreich. Während der Jahrhunderte lang andauernden Blüte als Zentrum des Imperium Romanum entstanden zahlreiche prachtvolle Bauten, Plätze und eine hervorragende Infrastruktur. Nach dem Zerfall des Römischen Reiches spielten im Mittelalter die Päpste eine wichtige politische Rolle in der Stadt am Tiber. Die Zeugnisse aus all diesen Epochen locken heute mehrere Millionen Besucher jährlich für einen Urlaub nach Rom. Mit ihren antiken Ruinen, den fast 1.000 Kirchen und zahlreichen Museen ist die Metropole reich an Kunst und Kultur - vereint mit den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und dem regen Nachtleben der modernen Stadt.

Rom Info

Der perfekte Ort für eine Städtereise und Urlaub mit viel kulturellem Angebot. Keine andere Stadt vereint so viele und so epochale Bauwerke aus zweieinhalb Jahrtausenden Kulturgeschichte in sich - und in Rom harmonieren die unterschiedlichsten Stilrichtungen seltsamerweise auch noch irgendwie. Bei Ihrer ersten Reise nach Rom gilt es angesichts der Fülle von sensationellen Bauwerken, sich einen Überblick zu verschaffen.

Im historischen Zentrum dominieren die Zeugnisse des Römischen Reiches wie z.B. das mächtige Kolosseum, das Pantheon mit seiner imposanten Kuppel und das Forum Romanum. Auf den früheren Mittelpunkt der Macht hat man den besten Blick von der Terrasse des heutigen Kapitols, das nach Plänen Michelangelos entstand. Auf dieses blicken wiederum die höchsten Vertreter der katholischen Kirche vom anderen Tiberufer aus dem Vatikan herüber, wo nicht nur Pilger den Petersplatz frequentieren. Kunstbegeisterte aus aller Welt zieht es hier zu den einmaligen Schätzen des Petersdoms, der Vatikanischen Museen und zu den herrlichen Fresken Michelangelos in der Sixtinischen Kapelle.

Aber Rom ist keineswegs museal, sondern eine pulsierende Hauptstadt, in deren historischen Kulissen man sich modern und weltläufig gibt. Einfangen kann man diese besondere Atmosphäre auf der barocken Piazza Navona mit ihren drei imposanten Brunnen, heute eine beliebte Fußgängerzone mit Restaurants und Bars, wo allabendlich ein Schaulaufen von Besuchern und Einheimischen stattfindet. Hier harmonieren Vergangenheit und Gegenwart auf eine Weise miteinander, wie es wohl nur in der „ewigen Stadt“ möglich ist.