Coronavirus - aktuelle Hinweise

Im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus haben wir Ihnen nachfolgend die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

 

Für Kunden vor Ort in unseren Reisezielen

Sicherlich haben Sie an Ihrem Urlaubsort durch die Medien erfahren, dass das Auswärtige Amt am 17.03.2020 eine offizielle Reisewarnung ausgesprochen hat. Diese Verschärfung der Lage bedingt den Abbruch Ihres Aufenthaltes vor Ort und alle deutschen Gäste werden kurzfristig sicher in ihr Heimatland zurückbefördert.

Wir haben Ihre Reisedaten im Blick, dennoch wird Ihre Mithilfe gebraucht.
Bitte halten Sie sich zur Abreise bereit und bleiben in Erreichbarkeit.


Bitte beachten Sie folgende wichtige Hinweise:

  • Wichtig: Sind Sie noch im Ausland, dann registrieren Sie sich in jedem Fall für die Rückholaktion. Insbesondere möchten wir auf die neue Webseite von Deutschland hinweisen, auf der sich Betroffene registrieren sollen, wenn die Webseite des Auswärtigen Amtes mit der Krisenvorsorgeliste nicht aufrufbar ist www.rueckholprogramm.de.
  • Sollten Sie kein deutscher Staatsbürger sein, empfehlen wir Ihnen zusätzlich, sich bei der Krisenvorsorgeliste Ihres Außenministeriums zu melden.
  • Die Deutsche Bahn unterstützt die Rückholaktion der Regierung und bietet heimgeholten Flugpassagieren die kostenlose Weiterreise zu ihren eigentlichen Zielflughäfen in Deutschland an. Sollte es bei Ihnen zu einer Flughafen-Änderung kommen, wird Ihr Flugticket oder Ihre Bordkarten als Fahrkarte in den Zügen der DB anerkannt.

Hinweis für bestehende Buchungen (Stand: 23.03.2020)

Absage aller Pauschalreisen bis 30. April 2020

Das Auswärtige Amt hat die weltweite Reisewarnung vor einigen Tagen bis einschließlich 30. April 2020 verlängert. Aufgrund der behördlichen Anordnungen werden wir bis dahin alle Reisen aussetzen und bestehende Buchungen kostenfrei stornieren.

Bezüglich einer Rückerstattung des Reisepreises bitten wir um etwas Geduld, wir melden uns zeitnah mit einer separaten Information über die Abwicklung.

Für Buchungen mit Abreisen ab dem 01. Mai 2020 gelten nach aktuellem Stand die Allgemeinen Reisebedingungen von vtours. Wir beobachten die Lage weiterhin genau und handeln im Sinne unserer Kunden gemäß den behördlichen Vorgaben und rechtlichen Grundlagen.

 

Hinweis zu Bearbeitungszeiten (Stand 30.03.2020 15.00 Uhr)

Flugzeuge am Boden, Hotels geschlossen, Urlaubsreisen abgesagt - die Tourismusbranche ist weltweit in nie zuvor dagewesenem Ausmaß von der Corona-Pandemie betroffen. Die Folgen der Krise bekommt unser Unternehmen ebenfalls mit aller Härte zu spüren und wir stoßen bei Bewältigung der Auswirkungen durch die weltweite Reisewarnung mit den personellen Ressourcen an unsere Grenzen. Ein Großteil der vtours-Mitarbeiter befindet sich im Homeoffice. Ab April sind Maßnahmen zur Kostensenkung unausweichlich und zahlreiche Mitarbeiter werden in Kurzarbeit gehen. Auch unsere Partner vor Ort haben vielfach Kurzarbeit angemeldet. Das bedeutet insgesamt eine deutliche Verlangsamung bei der Beantwortung von Kundenanfragen und bei der Abwicklung von Umbuchungen und Stornierungen.

Wir bitten daher um Verständnis, dass wir derzeit von einer Bearbeitungszeit zwischen 4 – 6 Wochen ausgehen müssen. Wir bitten zu bedenken, dass jede erneute Anfrage Arbeitszeit in Anspruch nimmt und die Antwortzeit ggfls. noch weiter verzögert. Dies betrifft auch Rückfragen zur Rückzahlung von Guthaben stornierter Reisen. Wir kontaktieren alle betroffenen Gäste schnellstmöglich und bitten um Verständnis.

 

Erreichbarkeit vtours ab dem 25. März 2020

Wir bitten um Ihr Verständnis: Das extrem hohe Telefonaufkommen ist bedingt durch die Coronakrise aktuell von unserem Service Center leider nicht zu bewältigen. Ab dem 25. März 2020 wird vtours bis auf Weiteres telefonisch nicht mehr erreichbar sein. Selbstverständlich kümmern wir uns aber nach wie vor um die Anliegen unserer Kunden. Bitte nutzen Sie dafür unsere Kontaktformulare, die E-Mail-Adresse service@vtours.de und für Transfers service@urlaubstransfers.de.