Coronavirus - aktuelle Hinweise

Seit der Flugbetrieb durch die Lockerungen der Corona-Auflagen wieder zunimmt, ist der Andrang an den Check-in-Schaltern immens. Dazu droht ein Personalmangel. Geduld und ein gutes Zeitmanagement bei den Passagieren sind gefragt.

Aus diesem Grunde raten die Flughäfen den Passagieren, möglichst viel Zeit am Flughafen einzuplanen. Wir empfehlen auch für Kurzstreckenflüge mindestens 3 bis 3,5 Stunden früher am Flughafen zu sein.

Informationen zu der Corona Schutzmaßnahme: 3G in den Verkehrsmitteln des Luftverkehrs, des ÖPNV und des öffentlichen Personenfernverkehrs finden Sie hier.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Was muss ich tun, wenn ich vor Ort positiv auf Corona getestet wurde?
Generell müssen Sie die zuständige Gesundheitsbehörde kontaktieren. Dort erhalten Sie weitere Informationen zum Vorgehen.

  • Das Tragen eines Mund-und-Nasenschutz kann vor Ort gefordert werden (sowohl in öffentlichen Anlagen als auch im Hotel)
  • Das Hotelpersonal muss je nach Vorgabe Mund-und-Nasenschutz sowie Handschuhe tragen
  • Auch nach Buchung und vor Ort können sich noch Einschränkungen und kurzfristige Änderungen ergeben
  • Alle Angaben sind ohne Gewähr

 

Hinweis:
In Zeiten der Pandemie ist zu erwarten, dass es immer wieder zu Änderungen im Urlaubsland und auch seitens der Einschätzung des Auswärtigen Amtes und des Robert Koch-Institut kommt.

Auch die Hochstufung zu einem Hochrisikogebiet erlaubt weiterhin die Einreise, so dass auch in diesem Fall keine kostenlosen Stornierungen möglich sind. Es gelten daher die Stornierungsgebühren lt. AGB.

Geimpfte und Genesene sind i.d.R. von einer Quarantäne ausgeschlossen. Detaillierte Informationen dazu, erhalten Sie z.B. auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes und des Bundesgesundheitsministeriums.