Urlaub in der Türkei

Eines der interessantesten und immer beliebter werdenden Ziele für Städtereisen ist sicherlich Istanbul. An der Schnittstelle zwischen Orient und Okzident finden sich die Zeugnisse alter Kulturen ebenso wie ein modernes, urbanes Leben. Istanbul bietet seinen Gästen ein reiches Kulturprogramm und ein quirliges Nachtleben, das dem in anderen Großstädten im Mittelmeerraum in nichts nachsteht.

Die Ägäis gilt als die Wiege großer antiker Kulturen, hier finden sich die Überreste so bekannter kleinasiatischer Städte wie Troja, Pergamon, Milet oder Ephesos. Im antiken Halikarnassos wurde der berühmte Geschichtsschreiber Herodot geboren. Heute ist die Türkische Ägäis eines der Topziele für Türkeiurlauber. Dafür sorgen, neben den Überresten der glanzvollen Vergangenheit dieser Region, vor allem eine atemberaubende Natur, die herrlichen Strände und ein umfangreiches Freizeitangebot.

Zwischen Olympos im Westen und Kap Anamur im Osten erstreckt sich an der Mittelmeerküste die Türkische Riviera. Diese bietet umfangreiche Unterhaltungs- und Sportangebote, komfortable Hotels, einsame Buchten, lange Sandstrände sowie vielfältige Einkaufs- und Vergnügungsmöglichkeiten. Und das vor der eindrucksvollen Kulisse des Taurusgebirges. Da fast ganzjährig ein angenehmes Klima herrscht, ist die Türkische Riviera auch außerhalb der Hochsaison ein ideales Urlaubsparadies.

Türkei, Tipps für den Urlaub

Die Türkei ist Vielfalt in jeder Beziehung, auch kulturell. Hiervon zeugen u.a. die kunsthistorischen Schätze in Istanbul oder die herausragenden archäologischen Stätten der Mittelmeer-Region. Für diese sollte man sich auf jeden Fall etwas Zeit nehmen, auch wenn es bisweilen schwer fällt, sich vom Strandvergnügen am azurblauen Meer loszureißen.

Zu Recht punktet die Küste im internationalen Tourismus: mit 8.333 km am Mittelmeer, am Ägäischen-, Marmara- und Schwarzen Meer. Dahinter ragen mächtige Gebirge auf, der Pontus im Norden und der Taurus im Süden, die das Anatolische Hochland mit der Hauptstadt Ankara umschließen. Entsprechend unterschiedlich sind Klima und Vegetation.

In den Städten überrascht der starke Kontrast zwischen orientalisch-islamischer Tradition und westlicher Moderne: auf den Straßen, in Basaren und Supermärkten, in Moscheen und Lokalen. Die weitverbreitete Gastfreundschaft der Bevölkerung hilft, kulturelle Unterschiede zu überbrücken, und gibt sogar modernen Badeorten noch einen persönlichen Charakter. Merhaba - willkommen - in der Türkei!

Klima & beste Reisezeit

Die Kleinasiatische Halbinsel vereinigt eine Vielzahl verschiedener Landschaften und Klimazonen. Das Meeresklima an der Schwarzmeerküste im Norden zeichnet sich durch mäßig warme Temperaturen und ganzjährig hohe Niederschläge aus. Im anatolischen Hochland herrscht ein ausgeprägt kontinentales Klima mit heißen, trockenen Sommern und schneereichen Wintern. Das Thermometer fällt dabei im Osten häufig auf -15 °C und darunter. Die ägäische Westküste und die Mittelmeerküste im Süden sind durch ein typisch mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen Sommern geprägt.

Die ideale Reisezeit für die gesamte Türkei sind die Übergangszeiten im Mai und Juni sowie September und Oktober. In den Sommermonaten reicht entsprechend leichte Kleidung, die aus Respekt vor Religion und Tradition nicht zu knapp ausfallen sollte. Für den Abend oder für Ausflüge in Bergregionen sollte man eine Jacke dabei haben. Im Winter empfehlen sich auf jeden Fall warme Kleidung, festes Schuhwerk sowie wind- und wetterfeste Jacken, da es unabhängig von der Klimazone überall ungemütlich werden kann.

Essen & Trinken im Urlaub

Typisch türkische Vorspeisen sind Hirtensalat, bestehend aus Tomaten, Gurken, Paprika, Zwiebeln und Schafskäse, Bulgursalat, bestehend aus Bulgur, Tomaten und Petersilie, verschiedene Schafskäse-Cremes sowie mit Schafskäse, Hackfleisch oder Spinat gefüllte Blätterteigtaschen (Börek). Für den kleinen Hunger zwischendurch bietet sich Lahmacun an, eine Türkische Pizza, bestehend aus dünnem Fladenbrot, Hackfleisch, feingehacktem Gemüse und Gewürzen.

Neben dem inzwischen weltbekannten Döner Kebap werden in der Türkei u.a. auch Iskender Kebap, dünn geschnittenes Lammfleisch mit Tomatensoße, Sis Kebap, ein Grillspieß aus mariniertem Lammfleisch, Tomaten und Paprika, Adana Kebap, scharf gewürztes, gegrilltes Hackfleisch am Spieß und Alanya Kebap, scharfes Rindfleisch im Fladenbrot, angeboten. Süße Versuchungen sind Baklava, ein Blätterteiggebäck mit Nüssen und Honig sowie Lokum, Häppchen aus Honig mit Nüssen, Pistazien, Kokosraspeln oder Trockenfrüchten. Zum Essen trinkt man gerne Ayran, ein erfrischendes Joghurtgetränk, und zum Dessert natürlich Tee.