Urlaub an der Costa de Almería

Die Costa de Almería im Südosten der iberischen Halbinsel zählt zu den schönsten Urlaubszielen an der Mittelmeerküste – und ist eine kleine Oase der Kontraste. Auf über 217 Kilometern treffen wüstenähnliche Landschaften auf fruchtbare Vegetation, ebenso wie kleine Buchten auf weite Strände. Im Hinterland erstrecken sich die bekannten Gemüseplantagen zwischen den sanft abfallenden Ausläufern einer imposanten Gebirgskette, und laden Sie zu Wanderungen ein. Besonders hoch in der Gunst derer, die die Costa de Almería bereisen, stehen wunderschöne Orte wie Roquetas de Mar oder auch Mojácar

Tipp: Sie möchten so viele Sehenswürdigkeiten entdecken wie möglich? Dann empfehlen wir Ihnen eine Andalusien Rundreise!

Hotels Costa de Almeria (Andalusien)

Keine Hotels gefunden!

Sehenswerte Orte an der Costa de Almería

Roquetas de Mar: Das hervorstechendste Merkmal ist die Promenade mit mehreren Strandabschnitten. Ganze 13 Kilometer ist diese lang und bietet Badeurlaubern vom belebten Stadtstrand bis zum Naturstrand für jeden Geschmack etwas. Gute Windbedingungen in der Bucht von Almería machen die Küste vor Roquetas zu einem Surfparadies – und dies vor einer malerischen Kulisse mit befestigter Burg und einem alten Leuchtturm. Die Stadt selber teilt sich in zwei Teile auf: den neuen, touristischen Teil und den alten historischen Teil, der noch viele Spuren seiner Vergangenheit trägt hat.

Mit 300 Sonnentagen im Jahr punktet nicht weit davon entfernt auch der Urlaubsort Aguadulce in begünstigter Lage am Fuße der Sierra de Gadór. Er hat sich zu einem beliebten Urlaubsziel mit tollem Stadtstrand – der Playa Villa Africa - entwickelt. Die Region zählt zu den trockensten Stellen Gebieten in Europa, weshalb man in einer Distanz von knapp 50 Kilometern zu Roquetas de Mar die einzige Wüste auf diesem Kontinent finden kann, die Desierto de Tabernas.

Etwas weiter in Richtung Osten liegt die Provinzhauptstadt Almería, auch Ankunftsort für Urlaubsreisen in die Region. Hier befindet sich auf einem Hügel eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Küste: die maurische Festung Alcazaba von Almería. Sie ist nicht nur ein beliebtes und geschichtsträchtiges Ausflugsziel für einen Urlaub an der Costa de Almería, sondern auch einer der besten Aussichtspunkte der Gegend.

Im Nordosten der Costa de Almería treffen Sie auf das wunderschöne Dorf Mojàcar. Zwischen Felsen und Hügeln winden sich hier kleine Gassen an mediterranen, weiß getünchten Häusern vorbei - und verzaubern die Touristen, die sich hier jedes Jahr gerne aufhalten. Die Kulisse erinnert an ein nordafrikanisches Bergdorf und bietet neben tollen Ausblicken auch verträumte Cafés und Tapasbars zum Verweilen.

Klima & beste Reisezeit für die Costa de Almería

Frühling und Herbst sind die besten Reisezeiten für Urlauber, die Aktivitäten und Kultur bevorzugen. Perfektes Badewetter mit Wassertemperaturen bis zu 22 Grad gibt es bis in den Spätsommer hinein.

Diese Reiseziele könnten Sie auch interessieren: