Urlaub in Schweden

Schweden, Tipps für den Urlaub

Schweden ist geradezu das Synonym für weite Wälder, bezaubernde Seen, raue Gebirgsszenerien, kristallklare Flüsse und nicht enden wollende Sommertage. Charakteristisch für alle Landesteile ist eine sehr geringe Verkehrsdichte. Aktivurlaubern und Familien bietet Schweden eine große Palette an Freizeitmöglichkeiten, dem Großstädter die oft ersehnte Ruhe in der freien Natur.

Die Besucher begeistern jedoch ebenso die zahlreichen Holzhäuser, Schlösser und Kathedralen. Stockholm, eine der schönsten Städte im Norden Europas, ist mit seinen Museen, Konzertsälen und Theatern der kulturelle Mittelpunkt des Landes.

Die Lebenslust der Schweden lässt sich vor allem an Mittsommer erleben, wenn in der Zeit um die Sommersonnenwende ausgiebig gefeiert wird. Naturverbundenheit und Traditionsbewusstsein prägen das Lebensgefühl im Land ebenso wie die Bereitschaft, in Kunst und Kultur neue Wege zu gehen. Für Besucher zeigt sich dies z.B. am Reichtum alter Bauwerke neben progressiven Neubauten oder im Angebot kunsthandwerklich hergestellter Souvenirs, die althergebrachte Techniken mit zeitgenössischem Design verbinden.

Klima & beste Reisezeit

Das Kaledonische Gebirge an der Westgrenze zu Norwegen schirmt den überwiegenden Teil Schwedens vom Atlantik ab. Charakteristisch für das Land ist daher ein Kontinentalklima mit großen Temperaturschwankungen im Verlauf eines Jahres. In den manchmal über 25 °C warmen Sommern gibt es zuweilen wochenlange Schönwetterperioden, im schneereichen Winter sinken die Temperaturen oft weit unter den Gefrierpunkt. Die schönsten Reisemonate sind - auch wegen der langen Tage - Juni bis August.

Essen & Trinken im Urlaub

Urlauber dürfen sich auf ein Frühstück mit original schwedischem Knäckebrot freuen. Auf den Abendspeisekarten findet man Biff à la Lindström, einen gefüllten Hackfleischbraten, serviert mit Kartoffeln und Erbsen, Hühnergulasch mit Bananen und Erdnüssen, Fleischbällchen in Rahmsauce oder Bratkartoffeln mit Zwiebeln, Fleisch, Spiegelei und Roter Bete. Zum Essen wird besonders gerne Cider vom Fass getrunken, meist in den Geschmacksrichtungen Apfel oder Birne. Kaffee ist ein sehr populäres Getränk. Typisch schwedische Nachspeisen sind Kanelbullar, Zimtschnecken, Semlor, gebackener Hefeteig, gefüllt mit Marzipan und Schlagsahne, Prinsesstårta, eine mit Marzipan überzogene Torte, und Chokladbollar, mit Kokossplittern ummantelte Pralinen aus Kakaopulver, Haferflocken und Fett.