vtours und Klimaschutz

Klimaschutz ist uns ein sehr wichtiges Anliegen! Wir übernehmen Verantwortung und leisten unseren Beitrag zum Erhalt einer intakten Umwelt und für die Zukunft des Reisens. In der Organisation myclimate haben wir einen Partner für wirksamen Klimaschutz gefunden und unterstützen ihre Klimaschutzprojekte, die zur direkten Reduktion von Treibhausgasen führen.

Gemeinsam können wir was bewirken!

Fliegen verursacht Treibhausgase, die bedeutend zur Klimaerwärmung beitragen. Übernehmen auch Sie eine Mitverantwortung zum Erhalt einer intakten Umwelt. Mit einer freiwilligen Spende über den Emissionsrechner von myclimate leisten Sie einen wertvollen Klimaschutzbeitrag. Dieselbe Menge an Emissionen, die Ihr Flug verursacht, wird in ausgewählten Klimaschutzprojekten eingespart. Die in den Förderprogrammen erzielten CO₂-Emissionsreduktionen werden von myclimate berechnet, von einer unabhängigen, externen Auditstelle geprüft und vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) bescheinigt. Für jede nachweislich erzielte CO₂-Emissionsreduktion stellt das BAFU Ihnen eine CO₂-Bescheinigung aus.

Nach Eingabe Ihrer Reisedaten wird für die gebuchte Flugstrecke ein 100-prozentiger Klimaschutzbeitrag berechnet.

Jetzt CO2-Fußabdruck meines Flugs berechnen und Klimaschutzbeitrag leisten!

 

Unterstützen Sie mit uns ausgewählte M-Klimafond Projekte!

Die Erlöse aus den Unterstützungsbeiträgen fließen in Klimaschutzprojekte des „M-Klimafonds“, den die Stiftung myclimate gemeinsam mit der Muttergesellschaft der Hotelplan Gruppe, Migros, zur direkten Reduktion von Treibhausgasen, betreibt. Konkret werden in die folgenden Klimaschutzprojekte aus dem „M-Klimafond“ eingezahlt:

Das Projekt Klimafreundlicher Reisanbau in Thailand hat zum Ziel, mittels Umstellung auf klimafreundliche Reisproduktion in Thailand große Mengen an Methan zu vermeiden sowie die Ernteerträge der Bauern zu erhöhen.

Das zweite Projekt Klimafreundlicher Agroforst-Kakaoanbau in der Elfenbeinküste fördert einen klimaresilienten Kakaoanbau, der gegen klimatische Veränderungen besser geschützt ist. Dank der Bepflanzung von Schattenbäumen kann Kohlenstoff gespeichert werden. Die Kakao-Bauernbetriebe erhalten für die Bepflanzung dieser Bäume einen angemessenen zusätzliche Lohn.

 

Reis-Kakaoanbau mit myclimate

 

Über myclimate:
myclimate-Projekte erfüllen strenge Projektstandards erfüllen. Sie leisten neben der Reduktion von Treibhausgasen auch einen nachweislich positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung und sind sowohl ökologisch als auch sozial verträglich. Sämtliche myclimate-Projekte werden extern verifiziert und sind entweder unter dem Clean Development Mechanism (CDM) des Kyoto-Protokolls und/oder dem Gold Standard registriert bzw. durchlaufen derzeit den Registrierungsprozess. Der Gold Standard ist ein von Umweltschutzorganisationen entwickeltes Label, das garantiert, dass die Projekte neben der CO2-Reduktion auch weitere, nachhaltige Auswirkungen in der jeweiligen Region haben. Projekte müssen reelle, messbare und langfristige Leistungen bezüglich der Klimawirkung erzielen.