Urlaub an der Türkischen Ägäis

Die Türkische Ägäis braucht den Vergleich mit der Türkischen Riviera in puncto Vielfalt im Urlaub ganz sicher nicht zu scheuen. Sie gilt als die Wiege großer antiker Kulturen und gleichermaßen als Eldorado für Badeurlaub und Wassersport. Hier finden sich z.B. die Überreste kleinasiatischer Städte wie Troja, Pergamon, Milet oder Ephesos. Doch nicht allein der kulturellen Attraktionen wegen entscheiden sich jährlich mehrere Millionen Menschen für einen Sommerurlaub an der türkischen Ägäis. Eine atemberaubende Natur, herrliche Strände, erstklassige Hotels und ein umfangreiches Freizeitangebot machen den Urlaub zu einem Erlebnis.

Unser erster Reisetipp: Bodrum liegt in einer sichelförmigen Bucht vor den Ausläufern des Taurusgebirges. Wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt und auch ihr markantester Punkt ist sicherlich die Burg von St. Peter, die einst von den Kreuzrittern errichtet wurde. In den Mauern des Kastells sind auch Reste des Grabmals von Mausolos verbaut, dass einst als eines der sieben Weltwunder der Antike galt. In der Burg befindet sich außerdem ein sehenswertes Unterwassermuseum. Bodrum hat, bedingt durch strenge örtliche Bauvorschriften, ein besonders reizvolles Aussehen und einen ganz eigenen Charme.

Kuşadası liegt an der Küste in der Provinz Aydin und ist der größte Urlaubsort der Region. Schöne Strände laden hier zum Baden und Segeln ein und auch Erholungssuchende kommen voll auf Ihre Kosten. Neben zahlreichen Wellnessangeboten besteht außerdem die Möglichkeit die herrliche Landschaft von dem Rücken eines Pferdes aus zu genießen. Bedeutsam ist Kuşadası jedoch hauptsächlich wegen seiner günstigen Lage als Ausgangsort für die Besichtigung der antiken Reichtümer in der südlichen Ägäis. Von hier aus lohnen sich Ausflüge nach Ephesos, Milet und Didyma mit dem Apollo-Tempel.

Das einstige Meğri wurde Anfang des 20. Jahrhunderts zu Ehren eines Generals in Fethiye umbenannt. Errichtet wurde die Stadt an der Stelle des lykischen Telmessos. Und so finden sich in der Gegend auch einige sehenswerte Ausgrabungen. Verstreut über die Altstadt stehen noch römische und lykische Sarkophage, in eine steile Wand oberhalb des Ortes ist das Tempelgrab des Amyntas in den Fels geschlagen. Die meisten Hotels befinden sich in Çalış, einem Vorort von Fethiye. Etwa 14 Kilometer von Fethiye entfernt liegt der bekannte weiße Sandstrand von Ölüdeniz.

Top Urlaubsorte Türkische Ägäis