Urlaub in Kärnten

Einen Besuch von Österreich verbinden die Meisten mit Winterurlaub, Schnee und Ski fahren. In der Tat verfügt Kärnten mit beispielsweise Bad Kleinkirchheim, dem Nassfeld und Mallnitz über einige traumhafte Skigebiete.
Die Besonderheit bei Kärnten besteht jedoch darin, dass das südlichste Bundesland Österreichs im Sommer teilweise noch mehr besucht wird als in der Wintersaison. Dass Kärnten auch im Sommer zahlreiche Besucher empfängt, hat es seinen malerischen Landschaften mit traumhaften Wanderwegen zu verdanken. Darüber hinaus sind die Kärntner Seen im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel. In den qualitativ sehr hochwertigen Hotels in Österreich zeigt sich zudem die unübertroffene Gastfreundlichkeit des Landes. Diese Mischung aus traumhaften Seen, Wanderrouten und idealen Skibedingungen machen Kärnten zu einem alljährlich attraktiven Urlaubsziel.
 
Der bekannteste See Kärntens ist wohl der in der Volksmusik vielbesungene Wörthersee. Der Wörthersee ist der größte See in der Region und zudem noch einer der wärmsten Alpenseen in Österreich. Doch auch die anderen Seen des Bundeslandes sind nicht weniger sehenswert. Millstätter See, Faaker See, Weißensee, Ossiacher See, Klopeiner See sowie Pressegger See sind mindestens genauso empfehlenswert für einen Kärnten Urlaub. Der Millstätter See beispielsweise liegt umgeben von Bergen mit wunderschönen Wegen für Wanderungen und Fahrradrouten.

Hier empfiehlt sich der Besuch von Döbriach, ein mitten in den Bergen gelegenes Wanderdorf. Von den Hügeln Döbriachs aus bietet sich Ihnen ein einzigartiger Blick auf den See inklusive Bergpanorama. Alle Seen und Regionen sind touristisch gut erschlossen, so dass Ihnen bei der Auswahl Ihrer Unterkunft verschiedenste Hotels und "Hütten" zur Verfügung stehen. Durch die vielen Optionen kann sich besonders hier ein Preisvergleich zwischen den Hotels der verschiedenen Regionen durchaus lohnen. Generell ist der Süden Österreichs für jede erdenkliche Form von Urlaub geeignet.

Egal ob Aktivurlaub, Familienurlaub, Wanderurlaub oder Campingurlaub, die Region bietet für jeden das passende Programm. Aktivurlauber haben die Möglichkeit die Gegend mit Fahrradtouren, Bootsfahrten oder Wanderungen zu erkunden. Immer beliebter werden dabei auch Touren mit dem E-Bike, da sich auf diese Weise ohne große Anstrengungen auch größere Strecken mit Steigungen zurücklegen lassen. Mittlerweile lassen sich die E-Bikes an verschiedenen Stellen genau wie die konventionellen Fahrräder unkompliziert ausleihen.

Wer auf der Suche nach dem idealen Ziel für einen Wanderurlaub ist, der stößt bei der Recherche im Internet schon bald auf den berühmten Alpe-Adria-Trail. Hierbei handelt es sich um einen 750km langen Wanderweg, der seinen Weg am Großglockner beginnend über verschiedene Bergwanderrouten bis an die Adriaküste bahnt. Der Großglockner ist der höchste Berg Österreichs und ist Teil der sogenannten Hohen Tauern. Bei den Hohen Tauern wiederum handelt es sich um eine bekannte Hochgebirgsregion der Österreicher Alpen. Der Großglockner liegt mit seiner Höhe von 3798m an der Grenze zwischen Tirol und Kärnten. Ein besonderes Ausflugsziel ist hier die Großglockner-Hochalpenstraße. Die Straße kann mit dem Auto, Bus oder für gut trainierte auch mit dem Fahrrad erklommen werden. Auf dieser Route bietet sich Ihnen eine der schönsten Aussichten, die Österreich zu bieten hat. Wer seinen Wanderurlaub gerne besonders frei und ohne vorgegebene Zeiten für die Mahlzeiten gestalten möchte, dem empfiehlt sich zur Unterkunft statt eines Hotels ein Ferienhaus Kärnten. Neben Ferienhaus oder Ferienwohnung sind bei Aktivurlaubern im Sommer vor allem auch die gut ausgestatteten Campingplätze eine beliebte Anlaufstelle. Auch wenn Sie sich während Ihrer Reise am liebsten selbst versorgen, sollten Sie es sich nicht entgehen lassen die typischen Gerichte der berühmten Alpen-Adria-Küche in einem guten Hotel oder Restaurant kennen zu lernen. In der am Wörthersee gelegenen Stadt Klagenfurt werden die kulinarischen Spezialitäten des gesamten Raumes alljährlich mit den Tagen der Alpe Adria Küche zelebriert. Klagenfurt am Wörthersee ist die Hauptstadt Kärntens.

Einen Besuch von Klagenfurt sollten Sie bei der Organisation Ihrer Reise durch den Süden Österreichs auf jeden Fall einplanen. Nicht fehlen sollte auch ein Ausflug zur Burg Hochosterwitz. Die Burg Hochosterwitz ist als Wahrzeichen Kärntens definitiv einen Besuch wert. Österreich ist ebenfalls für den Urlaub mit der Familie in den Ferien bestens geeignet. Die Vielfalt der Region bietet Programm für die ganze Familie. Erkunden Sie bei Familienausflügen die beeindruckenden Landschaften bei Fahrten mit den Bergbahnen. Besonders beliebt bei Familien sind darüber hinaus die Sommerrodelbahnen. Auch wenn sich Familien auf Grund des größeren Freiraums oft für eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus entscheiden, ist ein Aufenthalt in einem der vielen familienfreundlichen Hotels sehr empfehlenswert. Die Hotels der Region bieten einen unvergleichbaren Komfort. Ein weiterer Vorteil für den Familienurlaub ist, dass Österreich das ideale Reiseziel für die eigene Anreise aus Deutschland ist. Wer sich über ein verlängertes Wochenende vom Alltagsstress erholen möchte, der findet in den hochwertigen Hotels in Österreich ebenfalls die besten Bedingungen für einen Wellness - Urlaub.

Für einen Urlaub mit gesundheitlichem Fokus bietet der heilklimatische Heilkurort Kötschach-Mauthen die besten Voraussetzungen. Das Klima der Gemeinde gilt als therapeutisch wirksam und ein Aufenthalt verspricht Wellness Pur. Mit Dellach im Drautal befindet sich zudem noch ein Luftkurort in Reichweite. Neben Klagenfurt zählt Villach zu den bekanntesten Städten von Kärnten. Die Vielfalt des gesamten Bundeslandes zeigt sich auch hier. Zum einen zieht es jedes Jahr viele Winterurlauber für Ihren Skiurlaub in die Stadt im Süden Österreichs.

Des Weiteren befinden sich mit Ossiacher See und Faaker See, zwei der beliebtesten Seen der Region in unmittelbarer Reichweite. Der Wörthersee ist ebenfalls nur 25 Minuten mit dem Auto entfernt. Wem die 45 Minuten Autofahrt nicht zu viel sind, der kann zudem einen Ausflug zum Millstätter See machen. Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser finden Sie in Villach in allen Preisklassen. Da Villach alljährlich gut besucht ist, empfiehlt es sich hier auch nach Frühbucher Angeboten Ausschau zu halten.
Ein weiteres alljährlich attraktives Ziel für einen Kärnten Urlaub ist das Nassfeld. Das Nassfeld bietet in den kalten Monaten die perfekten Bedingungen zum Skifahren.  Im Sommer bietet sich den Besuchern neben idyllischen Berglandschaften zum Wandern mit dem nahe gelegenen Pressegger See eine vorzügliche Bademöglichkeit. Ebenfalls empfehlenswert für einen Skiurlaub ist das bereits erwähnte Bad Kleinkirchheim.

Wer den Winter im Nordosten Kärntens verbringt, dem bietet Klippitztörl hervorragende Skipisten. All diejenigen, die gerne spontan ihren Winterurlaub planen, können in unserem Online-Angebot auch "Last Minute" zu günstigen Preisen buchen. Neben allen bereits genannten Vorteilen bietet das Bundesland im Süden von Österreich noch ein ganz besonderes Extra. Dadurch, dass Kärnten sowohl an Slowenien als auch an Italien angrenzt haben Sie die Möglichkeit während Ihres Urlaubes zwei weitere Länder kennenzulernen und damit Ihre Reise um interkulturelle Erlebnisse zu erweitern. Von Villach aus beispielsweise sind beide Ländergrenzen innerhalb von 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Selbst Venedig bzw. das Adriatische Meer sind von der Landesgrenze zwischen Österreich und Italien mit dem Auto in 2-3 Stunden zu erreichen. Ein Urlaub in Kärnten ist somit auch gut in Rundreisen mit dem Auto zu integrieren und bietet beinahe grenzenlose Vielfalt. Auf unserer Seite finden Sie regelmäßig Top-Angebote für Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäusern, um Ihren Urlaub besonders preiswert zu gestalten.