Urlaub auf Hawaii

Es sind acht Inseln, die Ende der 1950er Jahre zum 50. Bundesstaat der USA wurden. Benannt nach der größten der Inseln, ist Hawaii eines der Sehnsuchtsziele für einen Traumurlaub im Stillen Ozean. Tropische Strände, Vulkane und schroffe Berge, Baströckchen und braungebrannte Surfer. Hier gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Neben der größten Insel Hawaii, auch bekannt als Big Island, sind vor allem die Inseln Oahu mit der Hauptstadt Honolulu und die Insel Maui beliebte Reiseziele.

Die Insel Hawaii ist die größte des Archipels und gleichzeitig die größte Insel der Vereinigten Staaten. Auf Hawaii gibt es fünf große Vulkane, wobei drei davon aktiv sind. Das Mauna-Kea-Observatorium auf dem Gipfel eines 4.000 Meter hohen Vulkans ist eines der bedeutendsten Observatorien weltweit, und der Ort Kailua Austragungsort des berühmten Ironman Hawaii.

Honolulu - auf der Insel Oahu - bietet seinen Besuchern eine Skyline mit vielen Hochhäusern. Mitten in der Stadt liegt der Punchbowl Crater, ein erloschener Vulkan. Im Inneren des Kraters befindet sich der National Memorial Cemetery of the Pacific, eines der meistbesuchten Ziele Hawaiis. Etwas außerhalb des Zentrums liegt das berühmte Pearl Harbor, Ziel eines japanischen Überraschungsangriffs auf die USA im Zweiten Weltkrieg. Waikiki, ein Stadtteil von Honululu, ist bekannt für seinen gleichnamigen Strand Waikiki Beach – und die vielen Hotels direkt am Meer.

Maui, die Insel der Täler, gilt für viele als eine der schönsten Inseln des Archipels. Auf der zweitgrößten Insel von Hawaii gibt es fantastische Strände und eine atemberaubende Natur. Berühmt ist der Surfspot Hoʻokipa, der als Austragungsort der Aloha Classic weltberühmt ist. Lahaina an der Nordwestküste der Insel war einst der wichtigste Walfängerhafen im Pazifik und zieht mit seinem historischen Charme heute unzählige Touristen an.