Urlaub in der Slowakei

Slowakei, Tipps für den Urlaub

Naturbelassene, zerklüftete Gebirgsareale mit glasklaren Bergseen, Thermalquellen, tiefen Schluchten, begehbaren Höhlen und den vereinzelt dort lebenden Braunbären machen die Slowakei zu einem perfekten Reiseziel für abenteuerlustige Aktivurlauber. Neben der landschaftlichen Schönheit hält die Slowakei auch für Städteliebhaber und Wintersporttouristen wertvolle Schätze bereit.

Die an der Donau gelegene Stadt Bratislava besticht mit ihrer schönen Altstadt und zahlreichen historischen Gebäuden. Košice, die zweitgrößte slowakische Stadt, beeindruckt mit Gebäuden aus den verschiedenen Epochen - von Gotik bis Jugendstil - und die Dörfer Cicmany und Vlkolínec verströmen mit ihren charmant bemalten Holzhäusern ein einzigartiges Flair.

Unweit von Košice befindet sich der ehemalige Kurort Herlany, wo der Geysir Herliansky alle zwei Tage hohe Wasserfontänen in die Luft stößt. Im Slovenský Raj National Park befinden sich inmitten von Kalk- und Dolomitgestein Schluchten, Wasserfälle und zahlreiche Höhlen, wie die Dobinsá l'adová Jaskyna (Dobschauer Eishöhle), in der es beeindruckende Eisformationen zu bewundern gibt. Die Slowakei bietet aber noch weitaus mehr spektakuläre Naturareale, wie z.B. die Hohe und die Niedere Tatra und den slowakischen Karst.

Klima & beste Reisezeit

In der Slowakei sind die verschiedenen Jahreszeiten aufgrund des gemäßigten Kontinentalklimas deutlich ausgeprägt. Die Sommer sind trocken und heiß, die Winter feucht und kalt. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit bis zu 30 °C, die kältesten Januar und Februar mit Durchschnittstemperaturen von -8 bis -10 °C. Die beste Zeit für eine Reise in die Slowakei ist zwischen Mai und September.

Essen & Trinken im Urlaub

Die böhmisch und ungarisch geprägte, deftige slowakische Küche ist reich an Fleischgerichten und die Portionen fallen üppig aus. Zu den Nationalgerichten gehören vor allem Bryndzové halušky, aus Kartoffeln hergestellte Brimsennocken mit Bryndza-Käse aus Schafmilch und Pirohy, süß oder deftig gefüllte Teigtaschen. Aber auch Suppen, gefüllte Paprika und Schweinegulasch werden häufig verzehrt. Slowakische Speisen sind in der Regel gut und pikant gewürzt. Beliebte Süßspeisen sind Obstknödel, Pfannkuchen, Buchteln, Apfelstrudel und Creme-Röllchen. Im Osten der Slowakei ist auch Klárka, ein Walnusskuchen, weit verbreitet. Zu den begehrten slowakischen Bieren gehören Smädný mních, Zlatý Bažant, Šariš und Corgon. Einen gewissen Bekanntheitsgrad hat auch der im Gebiet Zemplínske vrchy hergestellte Tokajer-Wein.