Urlaub in Hongkong

In Hongkong, der ehemaligen britischen Kronkolonie im Fernen Osten, gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Kulturliebhaber können beispielweise den großen sitzende Buddha Tian Tan Buddha und das Museum of Art besuchen, oder den Man Mo Tempel besichtigen. Aber auch Nachtschwärmer kommen auf Ihr Kosten, denn das Viertel Lan Kwai Fong ist berühmt für seine Abendunterhaltung. Für Kinder wird ein Besuch im Hong Kong Disneyland oder im Ocean Park ein unvergessliches Erlebnis.

 

Tian Tan Buddha

Der weltberühmte sitzende Buddha von Tian Tan befindet sich auf der Insel Lantau, nahe des Klosters Po Lin. Das Abbild aus Bronze war bis vor ein paar Jahren die weltweit größte freistehende Buddha-Statue in sitzender Haltung. Das Monument zeigt Buddha auf einem Lotusthron. 268 Stufen führen hinauf zum Bronzebuddha. Der Aufstieg lohnt sich, denn zum einen führt ein Rundgang um das Bauwerk herum und zum anderen befindet sich innerhalb des Lotusthrons eine Ausstellungshalle. Ebenso atemberaubend ist die Aussicht auf die riesige Stadt und die umliegende Natur.

 

Museum of Art

Das Museum of Art beherbergt Meisterwerke der klassischen chinesischen Kunst. Vor allem Kalligrafie und Tuschmalerei werden präsentiert. Aber auch Skulpturen, Plastiken, Marmordesign und Bronzearbeiten sind ausgestellt. Zeitgenössische Kunst und Themenausstellungen sind ebenfalls zu besichtigen.

 

Man Mo Tempel

Der Man Mo Tempel aus dem Jahr 1842, ist ein taotischer Tempel und gehört zu den ältesten Hongkongs. Er befindet sich in der Hollywood Road, verehrt werden hier die Schutzpatrone der Literatur und des Krieges. Der Literaturgott wird mit einer Feder und der Kriegsgott mit einem Schwert dargestellt.

 

Ocean Park

Der Ocean Park ist einer der größten Freizeitparks Asiens und bietet phantastische Attraktionen für Jung und Alt. Er befindet sich im Hongkonger Stadtteil Aberdeen. Die Thematisierung bezieht sich auf den Meereslebensraum. Acht Bereiche sind in das Lowland und das Highland gegliedert. Eine moderne Seilbahn verbindet die Berg- und Talregionen miteinander. Die Hauptattraktionen des Parks sind das Ocean Theater, der Haifischtunnel, das Schmetterlingshaus und das Sea Jelly Spectacular (das Quallen Aquarium).

Hongkong, Tipps für den Urlaub

Hongkong, der „duftende Hafen“ im Südchinesischen Meer, ist eines der imposantesten Wirtschaftwunder der Welt mit bedeutenden Industriezweigen und einflussreichen Banken. Das Symbol der wirtschaftlichen Stärke Chinas war von 1841 bis zum 1. Juli 1997 britische Kronkolonie.

Dieser Schnittpunkt westlicher und chinesischer Kultur lebt im stetigen Spannungsfeld zwischen Tradition und Fortschritt. Reich geschmückte buddhistische Tempel stehen hier im Schatten gigantischer Hotels mit exklusivem Service.

In diese eindrucksvolle Skyline moderner Wolkenkratzer reihen sich kleine lebendige Märkte für Blumen, Goldfische, Jade, Vögel und vieles mehr ein. Hervorragende Restaurants verwöhnen den Gourmet mit der Vielfalt der asiatischen Küchen; Bars, Diskos und Kneipen locken die Nachtschwärmer. Hongkong ist als attraktives Shoppingparadies bekannt, in dem unzählige elegante Einkaufspaläste zum Bummeln und Stöbern verführen.

Klima & beste Reisezeit

Hongkong und das Perlflussdelta zeichnen sich durch ein subtropisches Klima aus. Generell lassen sich zwei Jahreszeiten unterscheiden. Im schwülen Frühling und Sommer bringt der Südwestmonsun häufig Niederschläge mit sich. Im August und September können Taifune über die Stadt hinweg ziehen. Die kühlen Herbst- und Wintermonate werden vom trockenen Nordostmonsun geprägt. Beste Reisezeit sind die Monate Oktober bis Dezember mit verhältnismäßig niedriger Luftfeuchtigkeit und angenehm warmen Temperaturen.

Kleidung aus Naturfasern ist am angenehmsten. Wegen der allgegenwärtigen Klimaanlagen sollten Sie immer eine leichte Jacke dabei haben. Nicht gern gesehen wird zu saloppe Kleidung - in Hongkong legt man großen Wert auf korrektes Outfit. Bei Geschäftsterminen ist ein Kostüm bzw. ein Anzug mit Krawatte Pflicht, wenn man ernst genommen werden will. Das Gepäck braucht trotzdem nicht aus allen Nähten zu platzen, denn fast alle Hotels waschen innerhalb von 24 Stunden.

Essen & Trinken im Urlaub

Zum Frühstück kantonesisches Dim Sum: gedämpfte Teigtaschen mit Fleisch- oder Garnelenfüllung oder wahlweise - für Mutige - gegrillte Hühnerfüße. Mittags eine über offenem Feuer gekochte frische Suppe aus einer Garküche. Und abends eine unüberschaubare Auswahl an Regionalküchen aus ganz Asien. Für Hongkonger ist stilvolles Tafeln ein gesellschaftliches Ereignis, wobei die Hotelrestaurants eine wesentlich größere Bedeutung haben als in Europa. Auch getrunken wird natürlich gerne: tagsüber meist Tee und später auch Bier oder Schnaps aus Reis oder Hirse.