Australien
 

Melbourne

Melbourne ist nach Sydney die zweitgrößte Stadt Australiens – und sie ist die ewige Rivalin der Stadt an der Ostküste. Die Hauptstadt des Bundesstaates Victoria wird seit einigen Jahren regelmäßig zu der lebenswertesten Stadt der Welt gewählt. Die Einwohner von Melbourne kommen aus der ganzen Welt, nahezu jede Kultur ist hier vertreten. Und so ist die Stadt auch für ihre blühende Kunstszene weltweit bekannt.

Sydney

Sie ist sicherlich die bekannteste Metropole Australiens – und eine der schönsten der Welt. Sydney, die größte Stadt des australischen Kontinents, ist auch die Hauptstadt des Bundestaates New South Wales.  Die Stadt an der Ostküste des Kontinents gilt auch als das Industrie-, Handels und Finanzzentrum Australiens. Für den Australien-Reisenden ist die Stadt ein Muss – alleine schon wegen ihrer herrlichen Lage.


Länderinformationen Australien

Australien

Was wünschen Sie sich für Ihren Urlaub? Herrliche Sandstrände am blauen Meer? Surfen und Tauchen? Spektakuläre Naturattraktionen? Begegnungen mit einer Tierwelt, wie es sie nirgendwo sonst auf der Welt gibt? Wandern in unberührter Wildnis? Am besten alles? Dann fliegen Sie nach Australien!

Schon 50.000 Jahre vor der Ankunft des weißen Mannes durchstreiften Aborigines als Jäger und Sammler den kleinsten aller Kontinente auf mythischen Traumpfaden. Auf die Zeugnisse ihrer reichen Kultur - Felsmalereien, Gesänge, Tänze, Legenden - stößt man heute noch allerorten, etwa in dem auch für seine Krokodile und Vogelwelt bekannten Kakadu National Park. Uluru (Ayers Rock) wurde zu einem nationalen Wahrzeichen.

Der Traum aller Taucher ist das Great Barrier Reef, mit einer Länge von über 1.900 km das größte Korallengebilde der Welt. Spektakuläre Natur erlebt man auch entlang der Great Ocean Road oder auf Tasmanien, aufregendes Shopping aber in Melbourne oder Sydney. Und dank des entspannten, unkomplizierten Lebensstils der Aussies wird man sich überall schnell zu Hause fühlen. „No worries, mate - have a good time!“

Reisen im Land

Die riesigen Entfernungen in Australien überwindet man am schnellsten mit dem Flugzeug. Die Fluglinien Qantas, Tiger Airways und Virgin Blue sowie kleine private Airlines fliegen auch kleinere Ortschaften und entlegene Winkel im Outback an. Das Busnetz ist sehr gut ausgebaut, man kann auch Rundreisen buchen und mit verschiedenen Pässen zahlreiche Vergünstigungen nutzen. Ein klassisches Eisenbahn-Reiseland ist Australien nicht, an der Ost- und Südküste ist das Netz jedoch recht gut ausgebaut und es gibt landschaftlich sehr reizvolle Strecken, die teilweise mit Nostalgiezügen befahren werden.

Das beliebteste Fortbewegungsmittel auf einer Australienreise ist das Auto bzw. Wohnmobil. In Australien herrscht Linksverkehr, die erlaubte Höchstgeschwindigkeit liegt bei 60 km/h in Ortschaften und bei 100-110 km/h auf dem Free- bzw. Highway. Klären Sie vor der Anmietung des Wagens ab, ob Sie einen 4WD brauchen - viele Natursehenswürdigkeiten abseits der Touristenzentren sind nur mit Allradantrieb zu erreichen.

Praktische Hinweise

Diplomatische Vertretungen

Deutsche Botschaft

119 Empire Circuit, Yarralumla

ACT 2600 Canberra

Tel.: +61-2-62701911

Fax: +61-2-62701951

E-Mail: info@canberra.diplo.de

Web: http://www.canberra.diplo.de

Österreichische Botschaft

12 Talbot Street, Forrest

ACT 2603 Canberra

Tel.: +61-2-62951533

Fax: +61-2-62396751

E-Mail: canberra-ob@bmeia.gv.at

Web: http://www.bmeia.gv.at/botschaft/canberra/die-botschaft.html

Schweizerische Botschaft

7 Melbourne Avenue, Forrest

ACT 2603 Canberra

Tel.: +61-2-61628400

Fax: +61-2-62733428

E-Mail: can.vertretung@eda.admin.ch

Web: http://www.eda.admin.ch/australia

Elektrizität

220/240 Volt Wechselstrom, für Rasierer 110 Volt. Für Rasierer und Fön, die man nicht auf 110 Volt umschalten kann, wird ein Konverter benötigt. Für deutsche Stecker, die nicht in die australischen Steckdosen passen, bekommt man in jedem Shopping Centre flache dreipolige Adapter.

Feiertage

New Years Day (Neujahr, 1. Januar); Australia Day (Nationalfeiertag, 26. Januar); Good Friday/Easter Monday (Karfreitag/Ostermontag, März/April); ANZAC Day (Australian-New Zealand Army Corps Day, Heldengedenktag, 25. April); Queen's Birthday (Geburtstag der englischen Königin, 11. Juni - in Western Australia am letzten Montag im September oder am ersten Montag im Oktober); Christmas Day (1. Weihnachtstag, 25. Dezember); Boxing Day (2. Weihnachtstag, 26. Dezember, je nach Bundesstaat).

Frauen allein unterwegs

Frauen, die in Australien allein reisen, machen im Allgemeinen keine schlechten Erfahrungen. Wie in anderen Ländern gilt auch hier, dass sie sich nachts nicht an menschenleeren Plätzen aufhalten und auf das Trampen allein ganz verzichten sollten.

Information im Heimatland

Tourism Australia (zuständig für A, CH, D)

Neue Mainzer Str. 22

60311 Frankfurt/M.

Tel.: +49-69-27400622

Fax: +49-69-27400640

Homosexualität

Die allgemeine Akzeptanz und die entspannte Einstellung zu Schwulen und Lesben hat Australien zu einem beliebten Urlaubsziel für Homosexuelle beider Geschlechter gemacht. In Sydney und Melbourne sind ganze Stadtteile von Schwulen dominiert. Das Festival Sydney Gay and Lesbian Mardi Gras mit einer der größten Straßenparaden der Welt als Höhepunkt (bis zu eine halbe Million Teilnehmer) dauert über einen Monat. Eine zunehmende Zahl von Reiseveranstaltern bietet ihrer schwul-lesbischen Zielgruppe maßgeschneiderte Angebote für ganz Australien.

Notruf

Polizei, Krankenwagen und Feuerwehr sind rund um die Uhr unter der Notrufnummer 000 zu erreichen. Der Giftnotruf hat die Nummer 131126, der Automobilclub 131111.

Öffnungszeiten

Die allgemeinen Geschäftszeiten sind von Mo-Fr von 9-17 Uhr. Die meisten Geschäfte öffnen zwischen 8 und 9 Uhr und schließen zwischen 17 und 18 Uhr. Vor allem in den großen Städten haben viele Geschäfte auch länger geöffnet. Samstags sind viele Geschäfte nur vormittags geöffnet, mehr und mehr aber auch nachmittags. Auch sonntags kann man fast überall von 10-16 Uhr einkaufen. Supermärkte stehen teilweise rund um die Uhr zur Verfügung, ansonsten mindestens bis 20 Uhr (auch am Wochenende). Banken haben in der Regel von 9.30-16 Uhr, Freitag bis 17 Uhr Schalterstunden, Postämter Mo-Fr von 9-17 Uhr.

Trinkgeld

Trinkgeld wird nicht generell erwartet, wenn auch gerne genommen. In Hotels und Restaurants kommt kein Bedienungszuschlag auf die Rechnung; man rundet in der Regel den Rechnungsbetrag auf, ebenso im Taxi. Gepäckträger auf Bahnhöfen werden nach festen Sätzen bezahlt und bekommen kein Trinkgeld. In besseren Restaurants erhält das Bedienungspersonal üblicherweise 10 % des Rechnungsbetrags als Trinkgeld, wenn der Service gut war.

Zeit

Australien ist in drei Zeitzonen geteilt: Eastern Standard Time (EST): Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +9/10 Stunden, Universal Time Coordinated (UTC) +10/11 (Victoria, Tasmanien, New South Wales, ACT, Queensland); Central Standard Time (CST): MEZ + 9,5 Stunden, UTC +10,5 (Northern Territory, South Australia) und Western Standard Time (WST): MEZ + 7 Stunden, UTC +8 (Western Australia). Außer Queensland, Northern Territory und Western Australia haben alle australischen Staaten von Ende Oktober bis März Sommerzeit. Da in Tasmanien schon ab Anfang Oktober auf Sommerzeit umgestellt wird, herrscht manchmal Verwirrung im Lande.

Ärztliche Versorgung

Die medizinische Versorgung ist sehr gut, Ärzte und Kliniken sind hervorragend ausgestattet. Die mit verschiedenen Fachärzten besetzten Medical Centres sind sieben Tage die Woche geöffnet. Auf den Yellow Pages der Telefonbücher sind die Ärzte verzeichnet. Der Flying Doctor Service garantiert im Notfall die rasche Versorgung auch an entlegenen Orten. Prüfen Sie vor der Abreise, ob Ihre Krankenversicherung eine ärztliche Behandlung im Ausland ausreichend abdeckt und ob Sie über eine Notfall-Rücktransportversicherung verfügen.

Menschen mit Behinderung

Australien ist behindertenfreundlich, für Rollstuhlfahrer wurde in den Hotels, in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Bürgersteigen und Ampeln viel getan. Informationen und Adressen erhalten Sie von Mobility International Schweiz sowie vor Ort von National Disability Services (NDS), Tel.: +61-2-62833200, Fax: +61-2-62813488, E-Mail: nds@nds.org.au, http://www.nds.org.au.

Einreisebestimmungen

Für Bürger der Schweiz und der EU-Staaten genügt ein für die Dauer der Reise gültiger Pass und ein Touristenvisum („eVisitor“). Dafür muss man ein elektronisches Formular mit den Passdaten aller mitreisenden Personen, auch für Kinder, und eine E-Mail-Adresse angeben. Die Reisenden werden dann meist innerhalb weniger Minuten per E-Mail benachrichtigt, ob sie als eVisitors einreisen dürfen. Das zwölf Monate gültige eVisitor-Visum berechtigt zu einem Aufenthalt von maximal drei Monaten, ersetzt den Stempel oder Aufkleber im Pass und wird bei den Grenzübergängen und anderen Stellen elektronisch gespeichert. Es wird von australischer Seite kostenlos erteilt, bei Beantragung über ein Reisebüro kann von diesem eine Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt werden. Man muss eventuell nachweisen, dass man über einen Rück- bzw. Weiterflugschein und ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt verfügt. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Da sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften kurz vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen.

Geld und Devisen

Die australische Währung ist der Australische Dollar (Abk.: $A; ISO-4217-Code: AUD), der in 100 Cents unterteilt ist. In Umlauf sind Münzen zu 5, 10, 20, 50 Cents und die goldfarbenen 1- und 2-Dollar-Münzen sowie Banknoten zu 5, 10, 20, 50 und 100 AUD. Kreditkarten sind das gängigste Zahlungsmittel. Sie werden fast überall akzeptiert. Reiseschecks werden an Flughäfen, in Banken und Hotels jederzeit eingewechselt, es empfiehlt sich, sie auf AUD ausstellen zu lassen. Mit der EC-Karte (Maestro) kann man an fast allen Bankautomaten Geld abheben.

Telefon

Telefoniert man von Australien gelten die internationalen Vorwahlen 0011-41 für die Schweiz und 0011-49 für Deutschland. Australien selbst hat die internationale Vorwahl 0061. Kreditkarten- und Kartentelefone setzen sich immer mehr durch. Telefonkarten (phonecards) bekommt man in Geschäften, die durch einen entsprechenden Aufkleber gekennzeichnet sind. Ortsgespräche von Telefonzellen kosten bei unbegrenzter Gesprächsdauer 40 Cents. Achtung, auch innerhalb der gleichen Vorwahl werden oft Ferngespräche berechnet, da es sich um sog. Long Distance Calls handelt. Bei Handys ersetzt man am besten die SIM-Karte durch eine prepaid phonecard, die man in Australien kauft, um die hohen Roaminggebühren zu sparen.

Zollbestimmungen

Erwachsene können zollpflichtige Waren im Wert von 900 AUD, 2.250 ml Alkohol und 250 Zigaretten oder 250 g Zigarren oder Tabak zollfrei einführen, rezeptpflichtige Medikamente sind als Vorrat für maximal vier Wochen erlaubt; bei höheren Mengen ist ein ärztliches Attest erforderlich. Pflanzen, frisches Obst und Gemüse, Fleisch, Milch- und Molkereiprodukte dürfen weder ein- noch ausgeführt werden. Für Nahrungsmittel sowie Pflanzen- und Tierprodukte gelten strikte Quarantänevorschriften, weshalb diese deklariert werden müssen. Bei Verstoß gegen die Quarantänevorschriften drohen u.a. Freiheitsstrafen. Auch historisch oder kulturell bedeutsame Bücher, Dokumente, Münzen und Aboriginal-Kunstgegenstände unterliegen einem Ausfuhrverbot, weshalb beim Souvenirkauf Achtung geboten ist. Bei der Rückreise in die EU dürfen über 17-Jährige 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos mit einem Höchstgewicht von 3 g pro Stück oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak sowie 1 l Spirituosen, 2 l Zwischenerzeugnisse, 4 l nicht schäumenden Wein und 16 l Bier sowie andere Waren, wie Parfüm, Kaffee, Tee und Elektrogeräte bis zu einem Wert von 300 EUR zollfrei einführen, wobei die Wertgrenze für Jugendliche unter 15 Jahre bei 175 EUR und für Flug- und Schiffsreisende bei 430 EUR liegt. Bei der Rückreise in die Schweiz dürfen Personen über 17 Jahre 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Pfeifentabak und 2 l Alkohol unter 15 Vol.-% und 1 l Alkohol über 15 Vol.-% sowie andere Waren im Wert von maximal 300 CHF einführen. Zoll-Infos: Australian Customs Service, Tel.: +61-2-62756666, http://www.customs.gov.au, E-Mail: information@customs.gov.au.

Da sich Zollbestimmungen kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften kurz vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen.

Klima & Reisezeit

Die Jahreszeiten sind den europäischen entgegengesetzt: Frühling herrscht von September bis November, Sommer von Dezember bis Februar, Herbst von März bis Mai und Winter von Juni bis August. Das Klima in dem weiten Land, das zu einem Drittel in der tropischen Zone, zu zwei Dritteln in der gemäßigten Zone liegt, ist sehr unterschiedlich. Im größten Teil Australiens ähnelt es dem von Südfrankreich oder Italien. Australien verbucht mit 2.500 Sonnenstunden im Jahr weit mehr Sonne als Mitteleuropa (1.400).

Eine ideale Reisezeit für das ganze Land lässt sich nicht angeben, doch ist Australien besonders während des europäischen Winters attraktiv. Bei der Reiseplanung spielt eine Rolle, welche Regionen man besuchen will. Für New South Wales, West Australia und Victoria ist der australische Sommer eine günstige Zeit, nicht jedoch der tropische Norden und das Outback, die dann von sintflutartigen Regenfällen und extremer Hitze heimgesucht sind. Für Touren durch den ganzen Kontinent eignen sich am besten Frühjahr und Herbst. Im Norden genügt das ganze Jahr über leichte, atmungsaktive Sommerkleidung; Regenschutz und einen Sonnenhut sollte man dabeihaben. In Südaustralien dagegen benötigt man an Sommerabenden leichte Pullover, im Winter warme Kleidung. Gutes Schuhwerk und Sonnenschutzmittel mit sehr hohem Lichtschutzfaktor sind überall empfohlen.

Touristeninformation vor Ort

Tourism New South Wales

Level 2, 55 Harrington Street

NSW 2000 Sydney

Tel.: +61-2-99311111

E-Mail: visitorcallcentre@tourism.nsw.gov.au

Web: http://corporate.tourism.nsw.gov.au

Unterhaltung & Nachtleben

Besonders in Sydney und Melbourne kommen Kulturbegeisterte auf ihre Kosten. Abend für Abend hat man die Qual der Wahl zwischen zahlreichen erstklassigen Opern-, Konzert- und Theateraufführungen. Nachtschwärmer können sich in den australischen Metropolen so richtig austoben, die Partygemeinde geht erst schlafen, wenn andere schon wieder zur Arbeit müssen. Sydney ist für seine lebendige Schwulen- und Lesbenszene weltbekannt. Auf dem Land konzentriert sich das Nachtleben auf die zahlreichen Pubs, die häufig Livemusik bieten, sei es nun Country, Folk oder Rock.

Essen & Trinken

In den großen Städten, insbesondere in Sydney und Melbourne, können Sie sich nach Herzenslust durch die Küchen dieser Welt schlemmen. Besonders Einwanderer aus Asien und Südeuropa brachten ihre kulinarischen Traditionen mit auf den fünften Kontinent. Frischen Fisch und Meeresfrüchte (darunter die hier recht preiswerten Austern) gibt es in Australien in vielen köstlichen Variationen. Australische Weine werden auch verwöhnte Kenner begeistern, Biertrinker kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Bush Tucker, die Küche des Outback, kreiert aus landestypischen Zutaten Gerichte wie Emu-Pastete, Känguru-Steak und Barramundi, serviert mit Mangokompott oder Buschtomaten. Für Touristen sicher etwas gewöhnungsbedürftig sind die Witchetty Grubs (Käferlarven), eine sehr beliebte Vorspeise.

Shopping

Die australischen Großstädte sind wahre Einkaufsparadiese. In den Shopping Malls kann man nach Herzenslust bummeln, schauen und kaufen - oft auch am Wochenende. Boutiquen australischer Modeschöpfer sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Unendlich groß ist die Auswahl an Bademoden und Surfwear. Beliebte Mitbringsel vom fünften Kontinent sind australische Weine, Kunsthandwerk der Aborigines und Schmuck, z.B. aus Opalen. Kunsthandwerk kauft man am besten in Fachgeschäften, denn es gibt viel Kitsch und Imitate. Und am Ende Ihrer Australien-Reise passt vielleicht noch ein Stoff-Känguru oder ein Kuschel-Koala in die letzte freie Ecke des Koffers...

Anreise

Mit dem Flugzeug

Die wichtigsten Flughäfen des Landes befinden sich in bzw. in der Nähe von Sydney, Melbourne, Perth, Brisbane, Adelaide, Cairns und Darwin. Der Kingsford Smith International Airport befindet sich 9 km südlich von Sydney (http://www.sydneyairport.com.au), der Melbourne Airport ist 22 km von Melbourne entfernt (http://www.melbourneairport.com.au), der Perth International Airport liegt 15 km südöstlich von Perth (http://www.perthairport.net.au), der Brisbane International Airport befindet sich 13 km östlich von Brisbane (http://www.brisbaneairport.com.au), der Adelaide Airport ist 8 km von Adelaide entfernt (http://www.aal.com.au), der Cairns Airport befindet sich 7 km von Cairns entfernt (http://www.cairnsairport.com.au) und der Darwin International Airport liegt 7 km nordöstlich von Darwin (http://www.darwinairport.com.au). Die durchschnittliche Flugzeit von Europa nach Australien beträgt 25 Stunden. Von allen Flughäfen fahren Shuttle-Busse und Taxen in die Innenstadt sowie zu vielen Hotels.

Feste & Veranstaltungen

Januar Auf dem Programm des Sydney Festivals stehen Musik, Tanz, Theater und Zirkus (http://www.sydneyfestival.org.au).

26. Januar Am Nationalfeiertag, dem Australia Day, finden vielerorts, vor allem in Perth, zahlreiche Special-Events statt und es werden große Feuerwerke veranstaltet. Außerdem wird der Australier des Jahres gekürt (http://www.australiaday.org.au).

Februar/März Theateraufführungen, Tanzperformances, Konzerte und Ausstellungen sind Teil des Perth International Arts Festivals (http://www.perthfestival.com.au).

Magische Momente erwarten einen auf dem Adelaide Fringe Festival bei Tanz, Theater, Musik und Comedy (www.adelaidefringe.com.au).

März Der Formula 1 Australian Grand Prix wird in Melbourne ausgetragen und hält neben spektakulären Rennfahrmomenten auch einige Action-Highlights und Kinderattraktionen bereit (http://www.grandprix.com.au).

Mai Das Bassinthegrass in Darwin ist das größte Musikfestival in Northern Territory. Gespielt werden Rock, Hip Hop, Electronic und Indie (http://www.bassinthegrass.com.au).

Juni/Juli Beim Ukulele-Festival in Cairns kann man den süßen Klängen des unverkennbaren Instruments lauschen und mit der ganzen Familie eine wundervolle Zeit verbringen, da es neben Musik auch Workshops, Märkte und ein großes Kinderprogramm gibt (http://www.cairnsukulelefestival.net).

September Das Brisbane Festival bietet Konzerte, Tanz, Theater und Diskussionen in Brisbane (http://www.brisbanefestival.com.au).

Oktober Beim Tablelands Folk Festival in Yungaburra im Norden von Queensland werden Blues-, Jazz-, Weltmusik- und Folkkonzerte gegeben (http://tablelandsfolkfestival.org).

Dezember Eine spannende Hochseeregatta ist die Sydney-Hobart-Regatta (http://rolexsydneyhobart.com).

Steckbrief

Amtssprache: Englisch

Bevölkerung: rund 22,7 Mio. Einwohner

Fläche: 7.692.030 km²

Hauptstadt: Canberra (rund 380.000 Einwohner)

Landesvorwahl: +61

Währung: Australischer Dollar (Abk.: $A; ISO-4217-Code: AUD)

Zeitzonen: Eastern Standard Time (EST), Central Standard Time (CST) und Western Standard Time (WST). Unterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ): +7 bis +10 Stunden (Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) +6 bis + 8 Stunden); außer Queensland, Northern Territory und Western Australia haben alle australischen Staaten von Ende Oktober bis März Sommerzeit.

Praktische Hinweise

Impfungen

Spezielle Impfungen sind für Australien nicht vorgeschrieben. Es empfiehlt sich aber generell, einen ausreichenden Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Polio, MMR und Hepatitis sowie bei Langzeitaufenthalten gegen Tollwut und Typhus zu besitzen. Das Leitungswasser kann in der Regel bedenkenlos als Trinkwasser verwendet werden.

Da sich Impfvorschriften kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft oder konsularischen Vertretung des Ziellandes zu erfragen.

Haustiere

Die Richtlinien für die Einfuhr von Haustieren nach Australien sind streng und mit großem zeitlichem, organisatorischem und finanziellem Aufwand verbunden. So ist z.B. eine Einfuhrgenehmigung des Australian Quarantine and Inspection Service (AQIS) einzuholen, das Tier muss mit einem Mikrochip versehen sein, einen Bluttest und mehrere Impfungen über sich ergehen lassen. Außerdem muss das Tier nach Ankunft für mind. 30 Tage in Quarantäne, so dass für die meisten Urlauber aus dem deutschsprachigen Raum eine Mitnahme von Katzen oder Hunden nicht in Frage kommt. Detaillierte Infos finden sich auf http://daff.gov.au/aqis/cat-dogs.

Kriminalität

Allgemein ist Australien ein sicheres Reiseziel mit einer relativ geringen Kriminalität. Selbstverständlich sollte man aber auch hier die üblichen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen und z.B. Gepäck immer im Auge behalten und keine Wertsachen im Auto zurücklassen. Hin und wieder kommt es zu Autoaufbrüchen und Diebstählen, letztere insbesondere in Sammelunterkünften für Rucksackreisende. In Alice Springs wurden in der Vergangenheit wiederholt Übergriffe auf ausländische Touristen verzeichnet, darunter auch Raubüberfälle und Vergewaltigungen. Vom Campen an unbeaufsichtigten Plätzen wird generell abgeraten; auch mit Wohnmobilen sollten ausschließlich bewachte Campingplatze aufgesucht werden.